ADFC Bietigheim-Bissingen

Bolzstraße 27
Bietigheim-Bissingen
Fon 07142/5 47 56
bietigheim-bissingen@adfc-bw.de

Pressemitteilungen > 2004 > Flugblattaktion Gustav-Rau-Straße - Parken auf Schutzstreifen gefährdet Radfahrer

Pressemitteilung 27. Juli 2004

Bietigheim-Bissingen

ADFC: Parken auf Schutzstreifen gefährdet Radfahrer

Aufklärung entlang der Gustav-Rau-Straße

Mit einer Flugblattaktion entlang der Gustav-Rau-Straße hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Bietigheim-Bissingen heute Autofahrer auf ihr gefährliches Handeln aufmerksam gemacht: Viele benutzen den Schutzstreifen zwischen Radweg und Parkstreifen als Abstellfläche für ihre Autos. Dies gefährde Radfahrer, so der ADFC.

In letzter Zeit hat Albrecht Kurz, Vorsitzender der ADFC-Ortsgruppe Bietigheim-Bissingen, regelmäßig beobachtet, dass die meisten der entlang der Gustav-Rau-Straße geparkten Autos mit ihren Rädern auf dem Schutzstreifen zum Radweg stehen.

"Dies gefährdet die Radfahrerinnen und Radfahrer, die auf dem Radweg fahren. Denn dieser Streifen ist wichtig für die Sicherheit der Radwegbenutzer", so der ADFC in seinem Flugblatt, das er an den parkenden Autos verteilte.

Der Radweg entlang der Gustav-Rau-Straße sei schmal und unübersichtlich, so Albrecht Kurz. Durch die parkenden Autos auf der einen und die uneinsehbaren Grundstücksausfahrten auf der anderen Seite seien querende Autos erst spät zu erkennen. Auch für die Autofahrer sei ein Radfahrer hinter den parkenden Autos schlecht zu sehen. Der Radweg und seine Gefahrenquellen erfordere deshalb die ganze Konzentration des Radfahrers.

Durch das Abstellen des Autos auf der Randfläche würde der Radweg verschmälert und die Sicht weiter eingeengt. Dies verschärfe die Situation und gefährde Radfahrerinnen und Radfahrer.

"Mit dieser Aktion wollen wir die Autofahrern auf die durch ihr Verhalten hervorgerufene, sicher unbeabsichtigte Gefährdung der Radfahrer aufmerksam machen" so ADFC-Vorsitzender. Und die dringende Bitte des ADFC an die Autofahrer: "Parken Sie Ihr Fahrzeug innerhalb der dafür vorgesehenen Fläche des Parkstreifens!"