Privates Drais-Museum eröffnet

Verkehrspädagogik

Wer in Karlsruhe nach Spuren des genialen Karl Drais sucht, findet wenig. In der Stadt ist vom Konstrukteur der Laufmaschine kaum etwas zu sehen. Seit Dezember 2018 schließt eine private Initiative diese Lücke. Der Drais-Experte Martin Hauge eröffnete ein bemerkenswertes Museum.

„Hier wird korrekt dargestellt, werden Fakten gezeigt, Schönes und Ärgerliches dokumentiert“, erläutert Hauge. Seit mehreren Jahren erforscht er Details aus dem Leben des gebürtigen Karlsruhers Drais. Er unterstützt dabei Prof. Hans-Erhard Lessing, der sich seit Jahrzehnten intensiv mit Drais und seinen Erfindungen befasst. Lessing ist Autor mehrerer Standardwerke über Automobilität und aktueller Buchpreisträger (siehe unten).

Das einzigartige Museum wächst. Es ist jetzt schon einiges mehr zu sehen und zu lesen als in der Ausstellung 2017 im Karlsruher Regierungspräsidium.

„Natürlich herrscht Platzmangel, aber die nur scheinbar unstrukturierte Anordnung soll ja außer Neugier zu wecken und die Betrachter zum Nachfragen zu animieren auch auf den Notstand aufmerksam machen“, sagt Hauge.


Drais-Museum: Klein aber informativ

Wer Interesse auf eigene Erkundungen im Stadtgebiet bekommt, erhält fundiertes Material. Jeder Besucher bekommt auf Wunsch ein Faltblatt mit Stadtplan und Liste von 39 Stationen nebst kurzer Beschreibung dessen, was dort wann geschah.
Das weckt Lust auf einen Radausflug mit Besuch des ersten Drais-Museums in Karlsruhe.

Kontakt:
Drais-Museum, Martin Hauge, Steinstraße 23, 76133 Karlsruhe, Tel. 0721 373890


Die Blogger vom „The Wriders’ Club“ (kurz: TWC) haben entschieden und ihre besten Fahrradbücher 2018 gekürt. Zur Wahl standen über 50 Bücher mit dem Themenschwerpunkt Fahrrad, die seit Dezember 2017 erschienen waren. Die TWC-Blogger, die selbst alle ambitionierte Radfahrer und Schreiber sind, konnten in vier unterschiedlichen Kategorien ihre Stimme abgeben.

Preisträger in der Kategorie Roman & Biografie:
Hans-Erhard Lessing - Wie Karl Drais das Fahrrad erfand

Zum 200-jährigen Jubiläum des Fahrrads präsentiert der Drais-Biograph Hans-Erhard Lessing verblüffende Erkenntnisse über die Karriere der Mobilitätsidee auf zwei Rädern – einschließlich Originaltexten und Kupferstichen.

Titel:
Wie Karl Drais das Fahrrad erfand / Der kleine Buchverlag / ISBN: 978-3-7650-8431-7 / Preis: 19,90 Euro

© ADFC BW 2019

Lokal-Nachrichten:

Fahrrad-Kästle, Ziethenstraße 29 in MA-Feudenheim.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)...

[mehr]

Radsport Altig Lenaustraße 12 NA-Neckarstadt.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Mannheim....

[mehr]

Zweirad Stadler Casterfeldstraße 40-44 MA-Neckarau.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)...

[mehr]

Zweirad Stadler Casterfeldstraße 40-44 MA-Neckarau.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)...

[mehr]

Fahrradwerkstatt im MPB Fahrradparkaus am Hauptbahnhof.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)...

[mehr]