Gemeindevertreter beurteilen Radwege in Rastatt

Verkehrspolitik

Die erste Radsternfahrt für sichere Radwege in Rastatt organisierte der SPD-Ortsverein Rastatt Anfang Mai 2019 gemeinsam mit dem ADFC. Die interessierten Radfahrer sammelten sich für die Tour de Rastatt in Wintersdorf, Ottersdorf, Plittersdorf, Niederbühl/Förch und in Rastatt.

Rastatts Ranking unter den fahrradfreundlichen Städten liegt laut ADFC bei einem Gesamtschnitt von 3,9 auf einer Skala von 1-6. Dazu meint ADFC-Mitglied Edith Villwock: „Die topografische Lage und Größe von Rastatt ist ideal, um den Radverkehr optimal zu nutzen und auszubauen. Radfahren über eine Strecke unter fünf Kilometer ist günstiger, schneller, gesünder und ökologischer.“ Straßen würden entlastet, der Parkdruck verringert und die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt zunehmen, meint Villwock.

Die Teilnehmer der Radsternfahrt nahmen insbesondere die Radwege zu Schulen und Betreuungseinrichtungen ins Visier. Die Bilanz: Erschreckend war, dass sichere Radwege ganz fehlen oder nur teilweise vorhanden sind, unübersichtliche Straßenübergänge gefährden Kinder und Jugendliche.


Festgestellt: Sichere Radwege in Rastatt fehlen vielerorts

Aufgefallen sind der Übergang Richard-Wagner-Ring zum Tulla-Gymnasium, die Strecke vom und zum Bahnhof; Kreuzung Lyzeumstraße/An der Ludwigsfeste/Ludwig-Wilhelmstraße, Strecke zum Schloss und LWG; die Franzbrücke Richtung Karlschule und August-Renner-Realschule sowie die gänzlich nicht vorhandenen Radwege in Förch und Niederbühl. Der seit Jahren abenteuerliche Übergang über die Bahnschienen in Niederbühl müsse dringend verändert werden.

Ziel der nächsten Jahre ist für die neu gewählte Gemeindevertretung, den Ausbau eines alltagstauglichen Radnetzes in und um Rastatt unter Einbeziehung der Erfahrungen von Schülern voranzutreiben. Nicht zuletzt, um Schulwegunfälle zu verhindern, die in Rastatt zugenommen haben.

© ADFC BW 2019

Lokal-Nachrichten:

Fahrrad-Kästle, Ziethenstraße 29 in MA-Feudenheim.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)...

[mehr]

Der 57. Mannheimer Gebrauchtradmarkt findet am Samstag, dem 14. September 2019 von 10 - 13 Uhr wieder auf dem Alten Meßplatz in der Neckarstadt ...

[mehr]

Radsport Altig Lenaustraße 12 NA-Neckarstadt.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Mannheim....

[mehr]

Zweirad Stadler Casterfeldstraße 40-44 MA-Neckarau.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)...

[mehr]

Fahrradwerkstatt im MPB Fahrradparkaus am Hauptbahnhof.
Fahrradcodierung zur Diebstahl-Prävention durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC)...

[mehr]