Stuttgarts Höhen Teil 1: Monte Scherbelino

Stuttgarts Höhen - begehrtes Ziel für die Dienstagsradler. Tour vom 10. Juli

In den Köpfen vieler ist der Monte Scherbelino, wie der Birkenkopf im Volksmund heißt, der höchste Berg Stuttgarts. Rein emotional kann man das durchgehen lassen, auch wenn er nur Platz drei einnimmt und von der Rohrer Höhe (523 Meter) überragt wird. Denn der Blick vom Birkenkopf auf den Kessel ist imposant. An klaren Tagen sieht man bis zur Schwäbischen Alb oder in den Nordschwarzwald. Das wollten auch die Marbacher Dienstagsradler am 10. Juli, hatten aber einen diesigen Tag erwischt, der den Talkessel "verschwimmen" liess. Doch der Reihe nach.
Die beliebte Anfahrt von Marbach aus über den angenehmen Anstieg beim Hohenecker Heilbad führt durch Ludwigsburg zum Schloss hinauf zur schnurgeraden Solitudeallee zur  Trink- und Bananenpause am Garten der Triangulation. Der Garten stellt einen Teil der württembergischen Landesvermessung (1818 - 1840)  massstäblich dar. Weiter über Schloss Solitude geht es durch den Rotwildbark zum Bärenschlössle, den Seen die Spirale zum Birkenkopf hinauf. Der Birkenkopf wuchs durch den abgelagerten Trümmerschutt vom zweiten Weltkrieg zwischen 1953 und 1957 um 40 Meter an. Ein zehn Meter hohes Stahlkreuz und die aufgeschichteten Mauerreste machen den Berg zum Mahnmal. Weiter kilometerlang durch die Stuttgarter Wälder - Kräherwald, Lenzheide, Killesberg - doch auch gewaltige Hochhaus- und Industriekomplexe wie die "Hannibals" grüßen am Wegrand, geht es am Naturkundemuseum vorbei hinab in den Rosensteinpark in den unteren Schlossgarten zur Rast an einem kleinen Biergarten.  Currywurst, rote Wurst... die Auswahl ist eher bescheiden. Danach betrachen wir noch kurz die Fortschritte der Bauarbeiten am gewaltigen Brückenbau zu S 21 bevor es auf dem Neckartalradweg wieder Richtung Marbach geht. Rund 80 Kilometer gespickt mit vielen Eindrücken sind am Bootshaus-Biergarten zu Ende. Schön, daß man mitten in der Großstadt durch soviel Natur radeln kann!
Autor: Uwe Rith

© ADFC BW 2019