In der Backnanger Bucht zum Sturmfeder-Schloss nach Oppenweiler am 3. Juli

Viele, die Oppenweiler mit dem Auto auf der B 14 durchfahren sehen es von der Bundesstraße aus nicht.Auch viele Radler auf dem  in dieser Region schön ausgebauten Murrtalradweg lassen das Kleinod links liegen.Dabei hätte das ehemalige Sturmfeder-Schloß zu dem Rita Kasties vom ADFC Schwaikheim die Dienstagsradler führte, mehr Beachtung verdient.
So nahmen wir freudig ihr Angebot an auf anderen Wegen über Oppenweilers Kleinod hinaus die Backnanger Bucht zu erkunden. Die rund 15 Kilometer bis Schwaikheim führte uns Dieter Haag, bevor Rita Kasties die Gruppe übernahm.
In leichtem Auf und ab durch Backnang, durch den Stadtwald, an Strümpfelbach und Zell vorbei, radelte die 11-köpfige Gruppe nach Oppenweiler.
Das achteckige Schloss im klassizistischen Stil entstand 1783 an der Stelle einer Wasserburg aus dem späten 13. Jahrhundert.
Das Schloss, heute Rathaus, liegt noch immer auf einer Insel, umgeben von einem Schlosspark, der vom Gartenarchitekten
Friedrich Ludwig von Sckell enworfen wurde. Das ist kein Geringerer als der Gestalter des Englischen Gartens in München und der
Parkanlagen von Schwetzingen und Hohenheim! Dank einer freundlichen Mitarbeiterin durften wir im Inneren des Rathauses den Hochzeitssaal besichtigen.
Weiter ging es in die Backnanger Bucht, die nordöstliche Ausbuchtung des Neckarbeckens unterhalb des Schwäbisch-Fränkischen Waldes. Ober-, Mittel- und Unterbrüden wurde auf dem Weg nach Weissach im Tal durchquert, bevor es an Allmersbach vorbei über Waldrems zurück nach Schwaikheim ging. Der Rückweg führte über Affalterbach zurück in heimische Gefilde.
Danke an Rita Kasties und Dieter Haag!
Wer die schöne Tour - von Marbach aus sind es rund 90 km - selbst erleben möchte kann den gpx-Daten von Rita nachradeln.
gez. Uwe Rith/Pleidelsheim

© ADFC BW 2019