Nach Speyer am Dienstag, 5. August 2014

Nachdem eine geplante Radfahrt der Dienstagsradler nach Speyer wegen schlechtem Wetter schon mehrmals verschoben werden musste, wurde der 5.8. nun als neuer Termin festgelegt und auch durchgeführt. Schon früh um 8 Uhr starteten 7 Radler und 2 Radlerinnen am Rathaus in Marbach. Bei noch kühlen Temperaturen, aber mit Sonne, ging die Fahrt zunächst an den Neckar, dann übers Baumbachtal zum Zabersee. Zwischenzeitlich aufgezogene dunkle Wolken ließen Gedanken aufkommen, die Richtung zu ändern!
Nach der Bananenpause am See wurde es jedoch wieder heller und frisch gestärkt ging die Fahrt weiter über den Ochsenburger Sattel hinüber ins Kraichtal. Damit hatten wir auch schon fast alle Berge hinter uns. In flotter Fahrt gings durch die Kraichtalgemeinden, wobei wir in Gochsheim noch eine äußerliche Schlossbesichtigung einlegten bevor in Münzesheim die verdiente Mittagspause abgehalten wurde.
Über Upstadt, Weiher, Waghäusel, Rheinhausen  und Altlussheim erreichten wir die Rheinbrücke bei Speyer, die uns direkt ins Zentrum am Domplatz führte. Nach dessen Besichtigung ließen wir uns in der schönen Altstadt bei herrlichem Sonnenschein mit Kaffee, Kuchen, Eis und kühlen Getränken verwöhnen und beobachteten dabei das lebhafte Treiben um uns herum. Auffallend: Viele Radfahrer ohne Helm.
Die Rückfahrt mit der Bahn bis Bietigheim bzw. Ludwigsburg ging recht flott, die restliche Strecke nach Marbach wird immer wieder zum "Auslaufen" genützt!

Steckenlänge: Marbach- Speyer 112km, plus Bietigheim-Marbach 13km.
Höhenmeter: 631

Bericht: Dieter Haag
Bilder:   Willi Rast

© ADFC BW 2019