10.11.2010: Mehr Platz für den Enztalradweg

Vaihingen/Enz

Für den Enztalradweg könnte sich schon bald ein erneuter Lückenschluss abzeichnen. Nachdem die Kreisverwaltung bei Markgröningen-Unterriexingen eine teure Brücke für Radfahrer baut, könnte auch eine gefährliche Engstelle in Vaihingen an der Enz verschwinden.

Bislang müssen Radler zwischen dem Stadtteil Roßwag und der Kernstadt auf einem schmalen, holprigen Weg bei der Seemühle an der B 10 die Schmie, einen Enzzufluss, überqueren. Weil diese Brücke in die Jahre gekommen ist, will das Landratsamt die Stützpfeiler durch eine Stahlröhre ersetzen. Dadurch soll neben der Straße Platz für einen breiteren Radweg geschaffen werden. Die Baukosten liegen laut dem Kreis bei knapp 500 000 Euro. Das Vorhaben soll im Jahr 2011 über die Bühne gebracht werden.

mk-Marbacher Zeitung vom 10.11.2010

© ADFC BW 2020