Benutzungspflicht für linksseitig geführte Radwege in Göppingen aufgehoben

Verkehrspolitik

Endlich - mal wieder zur Weihnachtszeit! Es hat zwar fast ein Jahr gedauert, aber dann wurde auf Jahresende die Benutzungspflicht für linksseitig geführte Radwege innerhalb von Göppingen aufgehoben.

In gutem Verwaltungsdeutsch: „Die Benutzungspflicht innerorts linksseitig geführter Radwege ist nach der Zielvereinbarung „Radverkehr“ des Verkehrsministeriums BadenWürttemberg mit dem Ziel der Aufhebung kritisch zu prüfen. Die Radwege im Bereich der Stadt Göppingen wurden dahingehend überprüft. Die Benutzungspflicht in Gegenrichtung wird als Prüfungsergebnis generell aufgehoben. Ein Benutzungsrecht wird auf den bisher benutzungspflichtigen Strecken weiterhin eingeräumt."

  • Jahnstraße zwischen Jebenhäuser Straße und Heininger Straße
  • Faurndauer Straße zwischen Filsbrücke und Jebenhäuser Straße/-Brücke
  • Roßbachstraße zwischen Manfred-Wörner- und Großeislinger Str.
  • Holzheimer Straße zwischen Heininger- und Reutlinger Straße
  • Boller Straße zwischen Herdweg und Vorderer Berg

Auch wurde an verschiedenen Straßen die rechtsseitige Benutzungspflicht aufgehoben und in ein Benutzungsrecht geändert:

  • Holzheimer Straße zwischen Reutlinger- und Heininger Straße
  • Boller Straße zwischen Herdweg und Vorderer Berg
  • Roßbachstraße zwischen Am Galgenberg und Manfred-WörnerStr.

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber es ernährt sich…

Bärbel Vogl (ADFC Göppingen)



Bilder von oben nach unten (© ADFC Göppingen):
- Salamanderstraße
- Roßbachstraße
- Reutlinger Straße
- Roßbachstraße

© ADFC BW 2021