Mehr Platz fürs Rad!

Demo mit Schwimmnudeln als Abstandhalter

Am Samstag, 19. September organisierten Kehler Radfahrer zusammen mit dem Ortenauer Klimabündnis und der BI Umweltschutz Kehl e.V. eine Fahrrad-Aktion, mit der auf die geltende Abstandsregelung für Kraftfahrzeuge hingewiesen wurde. Gemäß der StVO-Novelle von 2020 müssen Autofahrer beim Überholen eines Fahrrads einen Mindestabstand von 1,50 m einhalten. Um die neue Regel zu verbreiten haben fast 70 Teilnehmer(innnen) Poolnudeln auf Ihren Fahrrädern befestigt und sind in kleinen Gruppen durch die Innenstadt und Sundheim geradelt. Einige kamen vom französischen Radverein CADR67 aus Strasbourg.
Martin Bowen

Bericht in der Kehler Zeitung.

Bewegte Bilder von Helmut Schönberger (man muss fester auf das Bild drücken oder länger, das hängt vom Gerät ab)


 


Die Verwaltung verlässt den Schreibtisch

Radwegnetz Kehl-Willstätt im Praxistest


Im Rahmen des Stadtradelns

Radweg Leutesheim-Linx gefordert


Sicherer Schulweg

Bericht im STAZ


Grenzüberschreitende Klimademo

Grenzüberschreitende Fahrraddemo am Samstag, 17.10.1015 um 10 Uhr von KEHL nach STRASBOURG unter dem Motto „Mobilisieren wir uns für das Klima. Dringend."
 
Die Weltklimakonferenz in Paris ( COP 21 ) steht bevor.
Dort müssen unsere Politiker starke Zeichen setzen und einschneidende Vereinbarungen treffen, wenn sie es ernst meinen und uns, unsere Nachkommen und unseren Planeten vor einer Erderwärmung von über 2°C und ihren unkalkulierbar schweren Folgen bewahren wollen.
Und : Klimaschutz kennt keine Grenzen.
Deshalb laden ALSACE NATURE (elsässischer Dachverband der Umweltschutzvereine) und Partner, u. a. der BUND, zu der Demo am 17.10. herzlich ein.

Abfahrt: 10 Uhr am Marktplatz Kehl (am Brunnen, neben der Tourist-Info) über die Passerelle des Deux Rives, von dort weiter nach Strasbourg.
Ziel der Demonstration : Place Kléber, mit Abschlusskundgebung gegen 12 Uhr
 
DIE FAHRRADDEMO BILDET DEN AUFTAKT FüR EINEN GRENZüBERSCHREITENDEN KLIMASCHUTZTAG:
DER KLIMAWANDEL: Eine Herausforderung für die Oberrheinregion
 
„IN DER ZEIT, WO ALLE NACH DEN ANTWORTEN DER INTERNATIONALEN POLITIK AUF DEN KLIMAWANDEL WARTEN, BEI DER WELTKLIMAKONFERENZ COP 21 AM ENDE DES JAHRES IN PARIS, ERSCHEINT ES UNS WICHTIG, AUF DEN KLIMAWANDEL UND SEINE FOLGEN IN DER OBERRHEINREGION HINZUWEISEN UND UNS DAMIT AUSEINANDER ZU SETZEN.
MIT DEN DEUTSCHEN KOLLEGEN VOM BUND (RHEINLAND-PFALZ UND BADEN-WüRTTEMBERG), ORGANISIERT ALSACE NATURE ZWEI VERANSTALTUNGEN üBER DIE AUSWIRKUNGEN DES KLIMAWANDELS, EINE GRENZüBERSCHREITENDE FAHRRADDEMO UND EINE DISKUSSIONSVERANSTALTUNG.
VIER THEMEN WERDEN BEI DIESEM KOLLOQUIUM ANGESPROCHEN: ENERGIE, ARTENVIELFALT, LANDWIRTSCHAFT UND RESSOURCENNACHHALTIGKEIT. AM SCHLUSS WIRD EINE GEMEINSAME RESOLUTION VERABSCHIEDET, DIE UNSERE FORDERUNGEN AN DIE ENTSCHEIDUNGSTRäGER DER OBERRHEINREGION BEINHALTEN WIRD. ERINNERN WIR UNSERE ENTSCHEIDUNGSTRäGER DARAN, DASS HANDELN DRINGEND GEBOTEN IST!“
 
SAMSTAG, 17. OKTOBER 2015
In STRASBOURG
Plenarsaal vom Conseil Régional d’Alsace, 1 place Adrien Zeller
Von 14h bis 18h30
KOLLOQUIUM
Klima : Herausforderungen für den Oberrhein
            Erwartungen für die COP21

 
          VIELE GRüSSE, I.A. VON ALSACE NATURE :
 
                             GABI REUSCHEL,
MITGLIED DER BI UMWELTSCHUTZ KEHL E.V.


Einwendung des ADFC gegen geplante Radverkehrsführung

Der ADFC wendet sich bei der Erörterungsveranstaltung gegen die Planung

Kehler Zeitung


Klimademo von Kehl nach Strasbourg

Anschließend Empfang bei Roland Ries, Maire de Strasbourg

© ADFC BW 2020

Erhalten Sie schon unseren Newsletter?
Es hat sich was an Ihren Kontaktdaten geändert?

Dann aber schnell!

 

Microblogging Twitter
Ab sofort zwitschert Ihnen der ADFC Neuigkeiten rund um Radfahren, Radreisen, Radverkehr und Veranstaltungen im Twitter-Netzwerk [mehr]

Termine & Touren

 

Wissen was wichtig ist

Schon bemerkt? Mit dem RSS-Feed können Sie sich die neuesten Infos vom ADFC-Landesverband und den Kreisverbänden automatisch auf Ihren PC holen. Erfahren Sie hier mehr darüber.