On Tour auf zwei Rädern: ADFC bietet neues, individuelles Radreise-Programm

Presseinfo Radtourismus ADFC-Reisen Service

Nachdem aufgrund der Coronakrise alle geführten Radreisen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Baden-Württemberg abgesagt werden mussten, hat der Verband jetzt sein Radreise-Programm durch individuelle Touren erweitert. Ob Berg Bier-Tour oder Odenwald-Madonnen-Radweg: Radreisende können ganz sorglos losradeln, der ADFC übernimmt Planung und Buchungen.  

Radfahren statt am Strand rumliegen: Wegen der Corona-Pandemie verbringen viele Reisende in diesem Jahr den Urlaub in der Heimat und entdecken Aktivreisen mit dem Fahrrad für sich. Der ADFC Baden-Württemberg reagiert auf die gestiegene Nachfrage mit einem erweiterten Portfolio an individuellen Radreisen. „Wir mussten krisenbedingt leider all unsere geführten Radreisen absagen“, erklärt Landesgeschäftsführerin Kathleen Lumma. Das neue Programm führt Radurlauber*innen über die schönsten und zum Teil ADFC-prämierten Qualitätsradrouten Baden-Württembergs.

Organisierte Radtouren für alle
„Von der Alb über den Schwarzwald und Bodensee bis zum Remstal ist für alle Schwierigkeitsgrade und Vorlieben die richtige Radreise dabei“, sagt Lumma. Auch ohne Tourenleiter müssen sich die Urlauber*innen um nichts kümmern – der ADFC plant die Routen und Etappen, bucht fahrradfreundliche Unterkünfte an der Strecke und versorgt die Radfahrenden mit Reiseunterlagen, Radkarten und Toureninfos. „Es entsteht keinerlei Planungsaufwand, daher sind die Touren auch gut für Radreise-Neulinge geeignet und sie stehen im Gegensatz zu unseren geführten Touren auch Nicht-Mitgliedern offen“, ergänzt Lumma.
Gebucht werden können Touren mit drei bis acht Übernachtungen bis Ende Oktober, je nach Verfügbarkeit auch kurzfristig. Die Radreisenden übernachten in als fahrradfreundlich ausgezeichneten Bett+Bike-Betrieben und die Gruppengröße ist nach der jeweils geltenden Corona-Verordnung frei wählbar.

Highlights auf zwei Rädern
Best of Baden-Württemberg erleben Radurlauber*innen etwa auf der neuntägigen Tour entlang des 366 Kilometer langen und mit vier Sternen ausgezeichneten Neckartalradwegs, vorbei an Schlössern und Burgen, an Wäldern, Wiesen und steilen Weinhängen, Industriedenkmälern und architektonischen Perlen.
Wer wunderschöne Radstrecken mit Biergenuss verbinden möchte, begibt sich am besten auf die viertägige Berg Bier-Tour: Die Highlights der 117 Kilometer langen Strecke sind die Bierkulturstadt Ehingen, der Blautopf in Blaubeuren, die Sontheimer Höhle, das Biosphärengebiet Schwäbische Alb, idyllische Täler und Flussläufe der Lauter und der Donau und der Namensgeber der Tour, die Berg Brauerei.
Kulturelle Attraktionen wie Wallfahrtskapellen und Schlösser gibt es auf dem malerischen Odenwald-Madonnen-Radweg, der auf 187 Kilometern durch den Naturpark Neckartal-Odenwald von Tauberbischofsheim bis in die Rheinebene nach Speyer führt. „Auf der sechstägigen Tour entlang der Wanderbahntrasse durch den südlichen Odenwald und an Flussufern bekommen die Radreisenden viel zu sehen und können – wie auf jeder der sieben neuen Touren – den Urlaub in der Heimat ganz unbeschwert und entspannt genießen“, so Lumma.

Individual-Radreisen des ADFC buchbar unter:
www.adfc-radreisen.de/individualreisen

Foto zum Download
(Quelle: Steffen Steinhäusser)

Aktivität, Auftragsarbeit, Biosphärengebiet, Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Gelände, Großes Lautertal, Hobby, Landschaft, Landschaften, Landstrich, Mensch, Natur, Nature, Ort, Orte, Person, Personen, Radfahren, Region, Regionen, Schutzgebiet, Schutzgebiete, Schutzzone, Schutzzonen, Schwäbisch Alb Trails, Schwäbische Alb, Sport, Tal, Tourismus, Touristikinformation Münsingen, Täler, Umgebung, Umwelt, Verein, Vereine Organisationen, place, places, valley

© ADFC BW 2020