Fahrradklima-Test 2016/17


Ergebnisse des
Fahrradklima-Tests 2016:

» in Deutschland

» in Deutschland  (Gmünder Tagespost 20. Mai 2017)

» im Südwesten   (Rems-Zeitung 20. Mai 2017)

» im Südwesten   (Gmünder Tagespost 20. Mai 2017)

 

» in Gmünd und anderswo (Deutschland-Karte)

» Auswertung für Schwäbisch Gmünd (PDF: 6 Seiten)

» Gmünd im letzen Drittel   (Gmünder Tagespost 19 Mai 2017)


Remstalradweg: es fehlen nur noch 15 Meter

» weiterlesen (Rems-Zeitung 12. Sept. 2017)


Diskussion ums Fahrrad geht weiter

Verkehr ADFC Schwäbisch Gmünd wehrt sich gegen Kritik des Oberbürgermeisters und fordert durchgängige Verbindungen für Radfahrer in Schwäbisch Gmünd.

Der Gmünder Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) fordert durchgängige Verbindungen für Radfahrer in Gmünd.

» weiterlesen (PDF; Gmünder Tagespost 27. Juni 2017)

» weiterlesen (Gmünder Tagespost 27. Juni 2017)


Reizthema bei Radlern

Gmünd und Aalen schneiden bei bundesweitem Test mies ab

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) stellte am 19. Mai die Ergebnisse des Fahrradklima-Tests 2016 vor. Und sowohl Aalen wie auch Schwäbisch Gmünd befinden sich hierbei im Abwärtstrend. Die Städte verschlechterten sich um mehrere Plätze und liegen nun im unteren Drittel der Tabelle. Aalen kam nur auf den 67. Platz von 98 und Gmünd belegte den 74. Platz.

» weiterlesen (PDF; Gmünder Anzeiger 8. Juni 2017)

» weiterlesen (Gmünder Anzeiger 8. Juni 2017 im Internet)


ADFC-​Bewertung für Gmünd als Fahrradstadt:  Ähnliche Diskussion schon Anfang der 90er-​Jahre

Nicht vorhandene oder widersinnig geführte Radwege sowie weitere Kritikpunkte führten dazu, dass Gmünd in der Bewertung durch den ADFC aktuell recht schlecht abschnitt. Der einstige Gmünder Fahrrad-​Pionier Rainer Aichele erinnerte in diesem Zusammenhang an eine sehr ähnliche Diskussion Anfang der 90er-​Jahre.

» weiterlesen (Rems-Zeitung 7. Juni 2017)


Radfahrklima: Wie schlecht
schneidet Gmünd wirklich ab?

Die Rems-​Zeitung hat die vollständigen Ergebnisse genauer unter die Lupe genommen. Mit dem Notendurchschnitt von 4,1 im Schulnotensystem kann man beim besten Willen nicht glänzen. Die einzelnen Fragen und die dazu gehörigen Antworten geben Aufschluss, wo es in Gmünd krankt. Der Durchschnitt der Bewertungen aller Städte liegt bei 3,8. Also auch keine Ruhmestat. Am Donnerstagabend diskutiert der Arbeitskreis Mobilität und Verkehr das Ergebnis im kleinen Sitzungssaal im Rathaus. (Ausführlicher Bericht in der Rems-​Zeitung am Donnerstag)

» weiterlesen (Rems-Zeitung 31. Mai 2017)

» weiterlesen (PDF, Rems-Zeitung 1. Juni 2017)


ADFC-Wünsche für Becherlehen-Trasse

Planungsgruppe für die Fahrradverbindung Gmünd-Mutlangen ...

» weiterlesen (PDF, aus Rems-Zeitung 13. April 2017)


© ADFC BW 2020