bullet Startseite

bullet Über uns

bullet Verein

bullet Verkehrspolitik

bullet Vermischtes

bullet Radtouren

bullet Radwege

bullet Links
ADFC Logo
Miglied werden Bett+Bike Radreisen plus Tourendatenbank RadRoutenPlaner BW
Zuletzt geändert am 23.03.2016 von SW
 
Vereinsnachrichten
Jahreshauptversammlung 2016 ADFC-Kreisverband Reutlingen

Rundbrief an die Mitglieder 2016

Bericht des Vorstands für 2015

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung 2015 ADFC-Kreisverband Reutlingen

Bericht des Vorstands für 2014

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2015

Rundbrief an die Mitglieder 2015

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl in Reutlingen 2014
In Reutlingen stehen enorme Verbesserungen für Radfahrer bevor, zumindest wenn man den Antworten glauben darf, die die Parteien auf die Wahlprüfsteine des ADFC Reutlingen gegeben haben. Wir haben alle derzeit im Gemeinderat vertretenen Listen, die erneut zur Wahl antreten, befragt, wie sie die aktuelle Situation des Radverkehrs in Reutlingen beurteilen und was sie in der nächsten Legislaturperiode in diesem Bereich vorhaben. Die meisten Listen haben geantwortet: Lesen sie selbst hier....
Jahreshauptversammlung 2008 ADFC-Kreisverband Reutlingen

Siehe Übersicht der Jahreshauptversammlung 2008

Rückschau Reutlinger Fahrradfrühling 2007
Codieraktion am 21.April 2007 fand vom 10 bis 15 Uhr fand an der Nikolaikirche in der Wilhelmstrasse der Reutlinger Fahrradfrühling statt. Die gesammelten Presseberichte und alle Bilder können sie hier anschauen.
In diesem Jahr hatten wir bisher einen Mitgliederzuwachs von 16.4%. Damit stehen wir nach Baden-Baden an zweiter Stelle in Baden-Württemberg und haben Tübingen ganz weit hinter uns gelassen. An diesem grossen Erfolg war der Fahrradfrühling ganz sicher auch beteiligt. Weiter hier zur Rückschau
Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007 ADFC-Kreisverband Reutlingen

Die Jahreshauptversammlung hat am 6. Februar 2007 in der Gaststätte Uhlandhöhe stattgefunden.: Siehe Protokoll der Jahreshauptversammlung 2007

Statement zum Umbau Ringelbachstrasse

in den nächsten Jahren wird die Ringelbachstraße komplett saniert. Am 12.02.07 stellte die Stadt Reutlingen der Öffentlichkeit ihre Pläne vor.: Siehe Statement zum Umbau Ringelbachstrasse

Bericht des Vorstands für 2006

Ein kleiner Rückblick zu Aktivitäten und Veränderungen im ADFC-KV Reutlingen: Siehe Jahresbericht 2006

Protokoll der Jahreshauptversammlung 2006

Die Jahreshauptversammlung hat am 7. März 2006 in der Gaststätte Uhlandhöhe stattgefunden: Siehe Protokoll der Jahreshauptversammlung 2006

Bericht des Vorstands für 2005

bald ist es wieder so weit, dass Ihr die Aktivitäten und die Aktiven des ADFC Reutlingen ausführlich kennenlernen könnt: Siehe Jahresbericht 2005

Bilder vom ADFC auf dem Reutlinger Oststadfest 2005

Am 24.7.05 war das erste Oststadtfest in Reutlingen, der Schwäbische Markt. Auch der ADFC war vertreten mit dem Thema "sanfter Tourismus".
Siehe Bildergalerie unter http://dr-rohlfs.de/adfc/oststadtfest/

1. Reutlinger Fahrrad-Codier-Aktion 2005

Sehr erfolgreich verlief unsere Fahrradcodieraktion am 16. April 2005 an der Reutlinger Nikolaikirche. Das Interesse war so groß, dass leider die Zeit nicht gereicht hat, alle Anfragen zu bedienen. Wir werden auf jeden Fall eine Codieraktion wiederholen. Auch der parallel dazu abgehaltene Infostand fand regen Zulauf. Neben den Tourenprogrammen war vor allem die Broschüre -Deutschland per Rad entdecken- gefragt.
Weiteres unter http://www.dr-rohlfs.de/adfc/

Radweg Wannweil - Kirchentellinsfurt

Am Mittwoch, 29. Juni, fand das erste Gespräch zum Radweg Wannweil - Kirchentellinsfurt statt. Von ADFC - Seite waren vier Vertreter anwesend, davon drei vom Kreisverband Reutlingen und einer vom Kreisverband Tübingen. Kirchentellinsfurt war durch den Ortsbaumeister Herr Lack vertreten, von Wannweil nahmen Ortsbaumeisterin Frau Mergenthaler und Frau Haaga vom Ordnungsamt an der Gesprächsrunde teil. Frank Hübner vom ADFC Kreisverband Tübingen trug die ADFC-Forderungen vor. Diese sind:
1. Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht auf dem gemeinsamen Fuß- und Radweg und Umwandlung in einen Fußweg mit -Fahrrad frei-.
2. Markierung von Schutzstreifen auf der Fahrbahn. Falls dieser nur in einer Fahrtrichtung markiert werden kann, ist er für die Fahrtrichtung von Kirchentellinsfurt nach Wannweil anzulegen.
3. Ausbau des Radwegs entlang der Bahnlinie wegen seiner Funktion als überörtliche Verbindung vom Echaztal ins Neckartal.

Leider stellte sich sehr schnell heraus, dass die eigentlichen Entscheidungsträger nicht am Tisch saßen. Zuständig für diesen Straßenabschnitt � es handelt sich um eine Landesstraße � sind die Landratsämter von Reutlingen bzw. Tübingen. Dennoch waren die Gespräche nicht vergeblich, denn wir konnten erreichen, dass die beide Gemeinden auf ihre jeweiligen Landratsämter zugehen und versuchen, einen Ortstermin zu vereinbaren. Sollten wir bis Ende Juli nichts von Wannweil bzw. Kirchentellinsfurt hören, werden wir nachhaken.

Zu dem Radweg entlang der Bahnlinie gab Herr Lack die Auskunft, dass Kirchentellinsfurt keinerlei Interesse am Ausbau dieses Weges hat, da er zwar auf K�furter Gemarkung liegt, für K�furter aber ohne Nutzen ist. (Gleiches kann für den Teil, der auf Kusterdinger Gemarkung liegt, angenommen werden.) Ein Ausbau ist nur möglich, wenn der Radweg ins überörtliche Radwegenetz aufgenommen wird. Dann ist der Ausbau vom Land zu bezahlen.

Protokoll Jahreshauptversammlung 2005

Hallo liebe Fahrradfreundinnen und Freunde,

die Jahreshauptversammlung hat am 16.02.2005 in der Gaststätte Uhlandhöhe stattgefunden. Es waren 8 stimmberechtigte Mitglieder anwesend. Wahrscheinlich hat der starke Schneefall den einen oder die andere am Besuch der Jahreshauptversammlung gehindert.

Vorstand

Erster Programmpunkt war wie in jedem Jahr der Bericht des Vorstands, der von Gerhard Götz vorgetragen wurde. Dieser Bericht ist im Anhang aufgeführt. Ergänzend gab Stefan Wiese einen Überblick über den aktuellen Stand der geplanten Datenbank. Prinzipiell steht diese Datenbank, sie muss jetzt nur noch dem Design der ADFC-Internetseiten angepasst werden. Wahrscheinlich bis Ende März wird sie startbereit sein.
Besonders eifrig wurde über den angesprochenen Punkt nach einem Wunsch zur Steigerung der Mitgliederzahlen diskutiert. Als ersten Vorschlag werden wir zum Erscheinen des neuen Tourenprogramms einen Infostand planen. Weitere Vorschläge waren Werbeprämien für Werbende, Aktionen wie Codier- oder Beleuchtungsaktionen.
Anschließend wurde der Kassenbericht von Petra Schrack vorgetragen. Sie berichtete, dass eine kostenlose Kontoführung bei der Volksbank Reutlingen möglich ist. Ein Kontowechsel wird daher vorbereitet. Dem Kassenbericht schloss sich der Bericht der Kassenprüfer durch Jane Wright an. Es gab keine Beanstandungen.
Kassierer und Vorstand wurden einstimmig entlastet.
Die Wahlen wurden eröffnet mit der Wahl des Vorstands. Der neue Vorstand besteht wieder aus 3 Sprechern und der Kassiererin. Sprecher sind Gerhard Götz, Stefan Wiese und Ingo Rohlfs. Kassiererin bleibt Petra Schrack. Diese Wahlen erfolgten ebenso einstimmig wie die Wahl von Jane Wright und Arnd Merkens zu Kassenprüfern für 2006. Als Delegierte für die Landesversammlung am 9. April in Karlsruhe wurden Gerhard Götz und Ingo Rohlfs gewählt, Ersatzkandidaten sind Maik Kögler und Dorothee Bross.

Verschiedenes

Zum Thema Verschiedenes wurden weitere Punkte angesprochen.
1. Gebührenverordnung des ADFC-Landesverbands
Dabei handelt es sich um einen Vorschlag des Landesverbands, der noch von der Landesversammlung zu beschließen ist, was aber wahrscheinlich in Karlsruhe geschehen wird. Hierin werden für Leistungen des Kreisverbands Gebühren vorgeschlagen, wie sie von Mitgliedern und Nichtmitgliedern unterschiedlich zu entrichten sein sollen. Beschlossen wurde, dass abweichend von dieser Gebührenordnung eintägige Touren auch weiterhin auch für Nichtmitglieder kostenlos sind, dieses Jahr aber diese offensiv um Spenden gebeten werden sollen. Für die anderen Punkte (wie z.B. Codieraktion, Fahrradkurs für Erwachsene usw.), die bisher vom Kreisverband Reutlingen noch nicht angeboten werden, werden wir uns an dieser Verordnung orientieren, sollten wir dies künftig anbieten.
Vereinbart wurde außerdem, dass dieser Punkt nächstes Jahr erneut zu diskutieren ist, sollte die Gebührenverordnung von der Landesversammlung tatsächlich beschlossen werden.
2. Radtour Auf Achse für Frieden, Abrüstung und ein ziviles Europa
Diese Radtour findet im August statt und führt auch durch den Kreis Reutlingen. Veranstaltet wird sie von der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen. Wir wurden angefragt, ob hier eine Unterstützung denkbar ist. Beschlossen wurde, dass diese Unterstützung vom Landesverband koordiniert werden sollte, da eine Öffentlichkeitswirkung des ADFC an sich und nicht des Kreisverbands Reutlingen zu erwarten ist. Mehr als eine Tourenleitung ist nicht denkbar.
3. Bescheinigung für Radtourenteilnahme
Vereinzelte Krankenkassen gewähren Prämien, wenn sich Versicherte sportlich betätigen. Eine Möglichkeit ist die Teilnahme an geführten ADFC-Touren. Auf Wunsch werden hierüber Bescheinigungen ausgestellt.
4. E-Mail-Adressen
Um Mitglieder schneller informieren zu können und auch um Kosten zu sparen, bitten wir erneut um Mitteilung eurer E-Mail-Adressen. Die Portokosten für Rundbriefe könnten dadurch entscheidend gesenkt werden.

Um 21.30 Uhr endete der offizielle Teil.

Diavortrag

Es schloss sich ein sehr interessanter Diavortrag von Ingo Rohlfs über eine Radreise in Griechenland an, bei der hauptsächlich der Peloponnes und Kreta bereist wurden.


Herzliche Grüße

Für den Vorstand

Gerhard Götz

Bericht des Vorstands für 2004

Liebe Mitglieder,

aus dem Jahr 2004 gibt es folgendes zu berichten:

Verkehrspolitik

1. Radwegverbindung Wannweil - Kirchentellinsfurt
Am 25.10.04 wurde durch Frank Hübner vom Kreisverband Tübingen ein Schreiben an die Gemeindeverwaltungen von Kirchentellinsfurt und Wannweil geschickt, in dem auf die Probleme an der Radwegverbindung zwischen Kirchentellinsfurt und Wannweil aufmerksam gemacht wurde.
Am 10.12.2004 ging ein Antwortschreiben von Kirchentellinsfurt ein, in dem Interesse bekundet wird und ein Treffen im Frühjahr 2005 vorgeschlagen wird. Zu diesem Treffen sollten dann Vertreter des Baulastträgers � Regierungspräsidium, Straßenmeisterei und zuständiges Verkehrsamt mit eingeladen werden. Aus Wannweil kam bisher keine Reaktion, daraufhin wurde am 10.2.05 ein zweites Schreiben nach Wannweil geschickt.
Als nächstes wird jetzt versucht, einen Termin für dieses Gespräch zu finden.
2. Tour mit den Gemeinderatskandidaten in Reutlingen
Am 04.06.04 wurde eine kurze Radtour mit Reutlinger Gemeinderatskandidaten durchgeführt, an der auch ein Vertreter des Reutlinger Generalanzeigers teilnahm. Auch dank der Pressebeteiligung entwickelte sich trotz schlechten Wetters auf der kurzen Tour eine heftige Diskussion über kritische Punkte im Reutlinger Radverkehrsnetz.
Vereinbart wurde, dass wieder Gespräche mit der Stadtverwaltung aufgenommen werden sollen. Ausgangspunkt dafür soll die neue Datenbank bilden, in der kritische Stellen gesammelt werden sollen. Eventuell bietet sich hier auch die Möglichkeit, über die unter der neuen OB Frau Bosch angestrebten Bürgerbeteiligung die Stadt zu aktivieren.
3. Integriertes Verkehrskonzept für Pfullingen
Der Arbeitskreis des Integrierten Verkehrskonzepts für Pfullingen tagte im vergangenen Jahr einmal. Dabei ging es um eine Vorstellung der bisherigen Ergebnisse und um die Umgestaltung des Lindenplatzes.

Radtouren

1. Eigene Radtouren
Zusammen mit dem ADFC Tübingen wurden im vergangenen Jahr 29 Touren (+8) angeboten. Dazu kamen die wöchentlichen Feierabendtouren bzw. Radltreffs, die wöchentlichen Rennradtouren und die erstmals durchgeführten wöchentlichen Mountainbiketouren.
Im neuen Jahr stehen nach derzeitigem Stand 33 Touren auf dem Programm, was einen erneuten Ausbau des Angebots bedeutet. Da der Platz im Programm begrenzt ist, haben wir uns entschlossen, dieses Jahr zwei Halbjahresprogramme heraus zu bringen. Das erste mit den Touren von April bis Juli, das zweite mit den Touren von Juli bis Oktober.
Besonders zu erwähnen ist die im August angebotene Mountainbikewoche. Diese erstmals angebotene über eine einfache Radtour (auch Mehrtagestour) hinaus gehende Fahrradfreizeit beinhaltet ein gewisses finanzielles Risiko. In einer gemeinsamen Vorstandssitzung wurde am 27.1.05 beschlossen, dass das Risiko zu gleichen Teilen von den beiden Kreisverbänden übernommen wird. Melden sich bis zum Anmeldeschluss (5.Juni 2005) nicht mindestens 12 Teilnehmer an, fallen Unkosten von 250 � an, die die beiden Kreisverbände tragen müssen.
Im diesem Jahr werden erstmals konsequent Spenden von Nichtmitgliedern erbeten, die an den Tagestouren teilnehmen. Dies gilt nicht für die Feierabendtouren und wöchentlichen Mountainbike-Touren

Mitgliederentwicklung

Am 01.02.2005 hatte der Kreisverband Reutlingen des ADFC 117 Hauptmitglieder und 134 Familienmitglieder, insgesamt also 251 Mitglieder. Das sind gleich viele Hauptmitglieder wie letztes Jahr und 2 Familienmitglieder weniger als vor einem Jahr. Dies bedeutet ein Minus von 0,8 %. Zum Vergleich: Der Landesverband konnte im Jahr 2004 seine Mitgliederzahl um 1,6 % steigern. Ein Mitgliederwachstum ist auch in Reutlingen wieder anzustreben.

Für den Vorstand
Gerhard Götz