Warschaus erstes öffentliches Fahrradverleihsystem

Verkehrspolitik

Bei schönstem Sommerwetter gab Stadtpräsidentin Hanna Beata  Gronkiewicz-Waltz  am 3. August den  offiziellen  Startschuss  für  „Veturilo“,  Warschaus  erstes  öffentliches Fahrradverleihsystem.

Bis  Dezember  stehen  den  Bürgern  und  Besuchern  der  polnischen  Hauptstadt  in  einer  ersten Ausbaustufe 1.000 Fahrräder an 55 Stationen zur Verfügung. Weitere 70 Stationen folgen ab Frühling 2013. Bis 2016 können dann 2.100 Mieträder an insgesamt 125 Stationen ausgeliehen werden. Damit ist das Warschauer System derzeit das größte auf dem osteuropäischen Markt. Das Projekt wird im Auftrag des ZTM, des Warschauer Verkehrsverbundes, von der nextbike GmbH bzw. nextbike Polska betrieben. Als weiterer Projektpartner ist die Mifa AG beteiligt. Nach Wroclaw, Poznan, Opolo und Bemowo ist Warschau die fünfte polnische Stadt, in der Fahrräder von nextbike rund um die Uhr, voll automatisch gemietet werden können. nextbike Geschäftsführer Ralf  Kalupner  ist  begeistert  von  Stadt  und  Projekt:  „Die  Leute  hier  sind  sehr  aufgeschlossen  und neugierig.  Wir  mussten  das  System  auf  Drängen  von  Passanten  schon  ein  paar  Stunden  vor  dem offiziellen Start aktivieren. In knapp 24 Stunden haben bereits rund 5.000 Ausleihen verzeichnet, das ist einfach überwältigend.“

Der  Verleih  ist  nach  einmaliger  Registrierung  an  den  elektronischen  Stationsterminals,  über Telefonhotline  +48  22  244  13  13  oder  via  nextbike-App  möglich.  Einfach  Fahrradkennzeichen angeben,  mit  dem  mitgeteilten  Code  das  Zahlenschloss  öffnen  und  schon  geht’s  los.  Veturilo  und Bemowo Bike sind als ein System nutzbar, d.h. man kann sein Mietrad in Bemowo ausleihen und in Warschau abgeben, selbstverständlich funktioniert das auch in umgekehrter Richtung.

© ADFC BW 2018

Weitere Meldungen

Der SWR hat am 6.7. einen kleinen Beitrag zum Radfahren in der Stadt in der Landesschau untergebracht. Björn Haake vom ADFC erklärt hier Sinn und...

[mehr]

Am Sonntag nahmen bei traumhaftem Sommerwetter wieder viele tausend Radlerinnen und Radler an der ADFC-RadSternfahrt Baden-Württemberg teil. Aus allen...

[mehr]

Am 28. April fand in Ulm die Landesversammlung Baden-Württemberg statt. Baubürgermeister Tim von Winning begrüßte die Delegierten und spornte zu mehr...

[mehr]

Der ADFC Baden-Württemberg wurde vom SWR Fernsehen um Rat zum Thema „Stromrad, Unfälle und Senioren“ gebeten.

Sind die älteren Menschen wirklich das...

[mehr]

Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer hat vor dem historischen Rathaus die Auszeichnung als "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" von Dr. Silvia...

[mehr]

Am 05. April war der ADFC Baden-Württemberg zu Gast in Bad Säckingen im Landkreis Waldshut. Die Stadt hatte eingeladen, um die Zukunft der...

[mehr]