TV-Tipp

Technik Presseinfo Sonstige

Der ADFC Baden-Württemberg wurde vom SWR Fernsehen um Rat zum Thema „Stromrad, Unfälle und Senioren“ gebeten.

Sind die älteren Menschen wirklich das große Problem, oder werden deren Unfälle durch die altersbedingt schwereren Verletzungen nur stärker wahrgenommen? Unter Mithilfe des ADFC-Fahrsicherheitstrainers Peter Beckmann beleuchtet der SWR die Problemstellen: ungeeignete Wege, kritische Verkehrsbereiche, fehlende Spurbreiten, aber auch blind durch die Gegend laufende Smartphone-Nutzer, natürlich aber auch fehlendes fahrerisches Können und altersbedingte Einschränkungen.

Die Sendung „Marktcheck“ wird vom SWR 3 TV am 8. Mai ausgestrahlt und findet sich später in der Mediathek.

© ADFC BW 2018

Weitere Meldungen

Der SWR hat am 6.7. einen kleinen Beitrag zum Radfahren in der Stadt in der Landesschau untergebracht. Björn Haake vom ADFC erklärt hier Sinn und...

[mehr]

Am Sonntag nahmen bei traumhaftem Sommerwetter wieder viele tausend Radlerinnen und Radler an der ADFC-RadSternfahrt Baden-Württemberg teil. Aus allen...

[mehr]

Am 28. April fand in Ulm die Landesversammlung Baden-Württemberg statt. Baubürgermeister Tim von Winning begrüßte die Delegierten und spornte zu mehr...

[mehr]

Der ADFC Baden-Württemberg wurde vom SWR Fernsehen um Rat zum Thema „Stromrad, Unfälle und Senioren“ gebeten.

Sind die älteren Menschen wirklich das...

[mehr]

Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer hat vor dem historischen Rathaus die Auszeichnung als "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" von Dr. Silvia...

[mehr]

Am 05. April war der ADFC Baden-Württemberg zu Gast in Bad Säckingen im Landkreis Waldshut. Die Stadt hatte eingeladen, um die Zukunft der...

[mehr]