ADFC unterstützt n-netzwerk bei der Preisübergabe der Helden-Rallye

Verkehrspolitik

Anlässlich des Jubiläums „10 Jahre Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg“ veranstaltete das Land eine Helden-Rallye. Im Rahmen dieser Rallye gab es als Hauptgewinn ein Klapp-Pedelec im Wert von 3.000 Euro zu gewinnen. Während einer kurzen Fahrradtour, auf einer der zwölf Helden-Touren, wurde dem Gewinner Manuel Schäfer aus Eisingen das Klapp-Pedelec übergeben. Die Übergabe fand durch Umweltstaatssekretär Dr. Andre Baumann am vergangenen Mittwoch in Kraichtal-Münzesheim statt.

Bei der Preisübergabe hob Staatssekretär Baumann hervor, dass Baden-Württemberg das nachhaltigste Bundesland sei – das hätten die letzten Nachhaltigkeitsstage erneut unter Beweis gestellt.

Frank Hofmann, stellvertretender Landesvorsitzender vertrat bei der Übergabe den ADFC, welcher seit Anfang dieses Jahres mit dem n-netzwerk, der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg, eine Kooperation pflegt. Frank Hofmann wies in diesem Zusammenhang auch auf enorme, bislang ungenutzte Potentiale für den Klimaschutz durch mehr Radfahren hin. Mehr als 50% der Autofahrten wären kürzer als 5 km und könnten problemlos mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Um das Ganze noch attraktiver zu machen sei noch mehr Förderung in den Radverkehr notwendig.

Matthias Stuhlinger, Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung und Informationstechnologie vom GENO-Verband betonte, dass das Thema Nachhaltigkeit bei den Genossenschaften des Landes schon immer eine große Bedeutung habe.

Abgerundet wurde die Preisübergabe mit einer gemeinsamen Radtour von Münzesheim nach Flehingen – einem Abschnitt der Helden-Tour 3.

Durch die Kooperation des n-netzwerkes und des ADFC  wurden innerhalb des diesjährigen Schweprunktthemas der Nachhaltigkeitstage „Baden-Württemberg radelt“ 12 nachhaltige Fahrradtouren veröffentlicht. GPS-Tracks zeigen die Routen, die jeweils zu einem nachhaltigen Ausflugziel führen. Der ehrenamtliche Vorsitzende der Streuobst-Initiative im Landkreis Karlsruhe Hans-Martin Flinspach begleitete die Radfahrer und gab Hintergrundinformationen zur Tour und den Streuobstwiesen. Die Fahrräder für die Radtour wurden von Diewald Autoteile und Zweiradprofi aus Kraichtal-Münzesheim zur Verfügung gestellt.
 
Weitere Informationen zu den Helden-Touren finden Sie ebenfalls im Nachhaltigkeitsnetzwerk unter http://www.n-netzwerk.de/fahrradjubilaeum.

© ADFC BW 2018

Weitere Meldungen

Silvia Körntgen vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) überreichte kürzlich die Auszeichnung als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in der...

[mehr]

Auf unserer Homepage gibt es  seit dieser Woche neu die Radreisen des ADFC München. Die Münchner bieten einige Touren in Deutschland an, die perfekte...

[mehr]

Drei Radfernwege in Baden-Württemberg zeichnet der ADFC auf der Tourismusmesse CMT in Stuttgart als Qualitätsradrouten aus. Damit leuchten nun 50...

[mehr]

Das Warten hat ein Ende, der neue ADFC-Radreisekatalog 2018 ist da!

Seit 1997 organisieren wir Radreisen in verschiedenen Regionen Europas. Unser...

[mehr]

Umfrage Radreiseanalyse gestartet
Ab sofort läuft die Umfrage zur 19. Radreiseanalyse des ADFC – in diesem Jahr wieder mit dem Partner Travelbike....

[mehr]

Am Donnerstag, 14. September, widmete der SWR2 die Sendung Tandem dem Thema Fahrrad. Als Gast mit dabei war Peter Beckmann vom ADFC Stuttgart.

Vorfahrt...

[mehr]