Arbeiten am Wasserleitungsweg

Ab dem 27.04.2021 wird der Wasserleitungsweg auf einer Länge von 1400 Metern gesperrt. Die Sperrung ist an einer Stelle rund 250 Meter hinter dem Pfatschbach in Richtung Grösseltal.

Am 21. Mai soll die Strecke wieder befahrbar sein.

Fußgänger und Radfahrer sollen bis dahin die Umleiungsroute benutzen.

(Quelle: Pforzheimer Kurier) 

Kennt ihr Pforzheim?

Unser Erkundungs-Quiz!

 

 

Unsere aktiven Mitglieder Elfriede Boyken-Henze und Werner Schüle haben 17 Gebäude mit sehenswerten Details ausgesucht, die auch zu Corona-Zeiten erkundet werden können.

Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, lasst euch Zeit und erfreut euch an den schönen Kleinoden auf der Erkundungstour!

Noch ein Tip: Nehmt einen Zettel und Kugelschreiber zum Notieren der Antworten mit. Damit ihr alle Strassen findet, ist ein Stadtplan hilfreich!

Augen auf und los geht’s!

 (PDF-Download)

 

Lösungszeile:

Wir starten am Leopoldplatz

Am Restaurant Adler!

Schaut euch das Mosaik genau an!

Frage 1:

Wie viele Küken sind im Nest des Buntspechtes?

Jetzt geht es die Leopoldstraße hinunter bis direkt vor die Enz. Dort fahren wir nach rechts entlang dem Enztalradweg. Kurz vor der Goethestraße auf der rechten Seite sehen wirden Haupteingang des Seniorenheimes Ambiente mit diesem Torbogen.

Frage 2:

Welche Hausnummer hat das Seniorenheim?

 

Es geht bis zur Leopoldstraße zurück in Richtung Sedanplatz,

von dort können wir in der Weiherstraße dieses Wirtshausschild sehen:

Frage 3:

Wie ist die Hausnummer der heutigen Gaststätte?  

 

Wir fahren ein wenig zurück und stadtauswärts in die Dillsteiner Straße, überqueren die Jahnstraße und düsen die Wilhelmshöhe hoch!

Frage 4:

Welche Hausnummer hat das Haus mit diesem schönen Mosaik?

 

Wir fahren weiter zur Bergstraße und links in die schöne, komplett erhaltene Schulze-Delitsch-Straße:

Frage 5:

Welche Hausnummer steht über dieser Tür?

 

Weiter geht es zur Friedensstraße. Dafür müssen wir 2xnach links und dann einmal nach rechts abbiegen. Dort beginnt das sog. Villen-Viertel mit vielen noblen Häusern aus der goldenen Ära der Schmuckindustrie.

Frage 6:

Welche Hausnummer hat diese märchenhafte Villa?

Sie hat auch einen schönen Namen. Unser Tipp: schaut auf die Torbögen an der Straße!

 

Wenn wir die Friedensstraße weiter bergauf fahren kommen wir zu diesem schlossähnlichen Anwesen, das noch zur Lameystraße zählt.

Frage 7:

Welche Hausnummer hat es?

 

Die Lameystraße bergab finden wir auf der rechten Seite ein Haus mit diesem Relief.

Frage 8:

Welche Hausnummer hat dieses Haus?

 

Wir fahren weiter und biegen an der nächsten Möglichkeit scharf nach rechts ab. Dort finden wir unten angekommen kurz vor der Nagold diesen Brunnen.

Frage9:

Wie ist der Name des Künstlers?

Diesen bitte am Ende des Ergebnis-Blattes eintragen!

 

Weiter geht es auf dem Nagold, bzw. Enztal-Radweg bis kurz vor die Flößerbrücke und dieseStaustufe. Dort ist ein Wasserkraftwerk.

Frage 10.

Wieviele Haushalte kann es versorgen?

Unser Tipp: man fährt direkt am entsprechenden Schild vorbei!

 

Wir fahren den Enztalradweg weiter bis zum Gasometer.

Frage 11:

In welchem Jahr wurde diese Säule mit dem Edelstahl-Kunstwerk von Dantes erstellt?

 

Jetzt geht es zurück bis zum Fabrikgebäude, wo nach rechts die Ostendstraße abzweigt. Diese fahren wir bis zur Östlichen KF. Dort beginnt die fortschrittlichste Fahrrad-Strecke in Pforzheim. Wir drücken den Knopf rechts für das Signal und können bei Grün für die Fußgänger nach links auf den markierten Fahrrad-Streifen einbiegen. Dann fahren wir dort Richtung Stadtmitte. Schon bald ist an einer Hauswand auf der linken Straßenseite dieses Mosaikbild zu sehen.

Frage 12:

Welche Hausnummer ist genau gegenüber? (die Schnapszahl)

 

Wir fahren weiter bis zur Schlossberg Straße und rechts hoch in Richtung Bahnhof.

Dort können wir auf der rechten Seite dieses Wirtshausschild sehen.

Frage 13:

In welchem Jahr wurde die ursprüngliche Amtskellerei hier erbaut?

 

Wir biegen nach rechts in den Schlossgarten, hinein in die östliche Bahnunterführung in Richtung Nordstadt und kommen zur Zähringer Allee. Dort finden wir diesen schönen Brunnen.

Frage 14:

Wie viele Vögel sind insgesamt auf diesem Brunnen?

 

Weiter bergauf finden wir links am Ende der Zähringer Allee dieses historische Gasthaus:

 

Frage 15:

Wie viele Reliefs sind insgesamt über den Fenstern im Erdgeschoss zusammen auf allen Hausseiten?

 
   

Links um die Ecke, die Ebersteinstraße abwärts, kommen wir zur Kronprinzenstraße. Dort nach rechts finden wir zu dem Gebäude mit dieser schönen Fassade.

Frage 16:

Welche Hausnummer hat dieses Haus?

 

Und zum Schluss wieder in die Ebersteinstraße hinunter in Richtung Bahnhof.

Frage 17:

Wieviele Reliefs sind im 1. Stock am Haus mit diesem vielsagenden Eingang?

(Dieses auf dem Foto zählt nicht mit!)

 

Durch die westliche Unterführung des Bahnhofes kommen wir zurück zur Bahn oder zum Ausgangspunkt am Leopoldsplatz!

Geschafft!!!

Hier bitte die Summe aller Zahlen addiert eintragen!

Sie lautet:

__________

Wir hoffen, ihr hattet Spaß bei einer Rundfahrt durch Pforzheim mit neuen Eindrücken!

Wir freuen uns über Rücksendungen mit den Lösungen per E-mail an:

w-schuele(..at..)gmx.de

Werner Schüle und

Elfriede Boyken-Henze

Hier bitte die Antwort zur Frage 9 in die Lücke eintragen!

Du knackst die_______!

© ADFC BW 2021