OB-Wahl in Stuttgart

Verkehrspolitik

Bei dieser Wahl geht es auch um die zukünftige Radverkehrspolitik. Kandidaten kommen hier zu Wort.

Am 8. November wählt Stuttgart eine neue Oberbürgermeisterin oder einen neuen Oberbürgermeister. Natürlich ist es für Radfahrende interessant, wer sich an der Spitze der Stadt für unsere Interessen einsetzt, wer den Radverkehr zum Thema macht und wer eine Verkehrswende forciert oder sie ausbremst. Wir haben einige OB-Kandidat*innen gefragt.

Normalerweise werden von Interessengruppen sogenannte „Wahlprüfsteine“ formuliert, auf die dann die Bewerber*innen antworten. Wir sind nun einen anderen Weg gegangen: Wir haben den Bewerber*innen um das Oberbürgermeisteramt der Stadt Stuttgart jeweils eine Seite im Stuttgarter Rad-Rundbrief zur Verfügung gestellt. Weil wir nichts gekürzt oder gar hinzugefügt haben, fällt der Umfang unterschiedlich aus. Das Ergebnis finden Sie ab Seite 8 im Rad-Rundbrief Herbst 2020.

© ADFC BW 2020

Lokal-Nachrichten:

Der 2,50 m breite Deckbelag auf dem ersten Teilstück wurde bereits durchgängig aufgebracht. Bis spätestens 18. Dezember abends soll alles offen sein.

[mehr]

Der ADFC Stuttgart fordert, die Pop-up-Lane an der Theodor-Heuss-Straße wieder einzurichten. Auf dem neu geschaffenen Radweg ist der Abstand zu den…

[mehr]

Austausch des Treppenturms an der Boveristraße ab 20. November 2020 (Umbau ca. 14 Tage)

[mehr]

Der Infoladen bleibt bis auf weiteres geschlossen.

[mehr]

Die Stadtverwaltung legt dem Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt (PBU) am 03.11.2020 einen Vorschlag für die provisorische Umgestaltung der…

[mehr]