Ludwigsburg bekommt ein Radbarometer

Verkehrspolitik

Ludwigsburg hat jetzt eine Zählstation für Radfahrer. Ein so genanntes Radbarometer. Dies dient den Verkehrsplanern, soll aber auch andere Verkehrsteilnehmer darauf hinweisen, dass Radfahren gut ist für die Stadt. Deshalb steht oft etwas in dieser Art darauf, auf den Radbarometern, die heute fast alle Städte, die was auf sich halten, aufgestellt haben. “Danke”, steht in Ludwigsburg auf dem ludwigsburggelben Radbarometer. Danke. Mmmh, danke für was? Danke, an die Menschen, die in der Stadt das Rad bewegen anstatt im Stau zu stehen, ist damit gemeint. Danke, dass sie keine giftigen Abgase und kein Kohlendioxid durch den Auspuff blasen. Danke, dass sie der Stadt ihr offenes und freundliches Gesicht geben. Danke, dass Radfahrer viel weniger Platz zum Parken brauchen. Danke, dass sie die Verkehrssituation inklusive ÖPNV entlasten.
Dies alles steckt vielleicht hinter dem “Danke” auf der gelben Zählstation. In Kopenhagen etwa traute man sich drauf zu schreiben: “Danke, dass du in der Stadt Rad fährst”. Radfahrer sind gut für die Stadt, liest man da heraus. In Ludwigsburg wäre das undenkbar. Das würde doch alle anderen Verkehrsteilnehmer diskriminieren. Sofort würde man überlegen an anderer Stelle ein Plakat aufzuhängen: Danke, dass ihr in der Stadt Auto fahrt. Aber nein, dass geht ja nicht, denn ehrlich bleiben möchte man ja auch in Ludwigsburg. Und die viel zu vielen Autos sind nun wahrlich nicht gut für das Leben in der Stadt. Also lässt man es bei dem Danke, was auch immer es heißen mag. Die Botschaft werden ohnehin fast nur Radfahrer sehen, denn die Zählsäule steht in Ludwigsburgs einziger Fahrradstraße, in der Alleenstraße. Da sind fast nur Radfahrer unterwegs. Davon aber viele. Als ich am heiligen Abend gegen 17:30 Uhr vorbei kam, zählte die Säule mich als 2581sten Radfahrer. Dies am dritten Betriebstag und ganz ohne Schülerverkehr. Aber nicht, dass jetzt jemand denkt, ich freue mich nicht über die Säule. Nein, es ist toll, dass Ludwigsburg jetzt auch ein Radbarometer hat. Danke. Fahrt mal vorbei!

Ein frohes neues Jahr und stets gute fahrt im Fahrradjahr 2018 wünscht euch allen,
Karlsson

PS: Zum Jahresende waren es schon fast 6000 Radfahrerinnen und Radfahrer, die in der Alleenstraße gezählt wurden.

© ADFC BW 2018

Lokal-Nachrichten:

Der 52. Mannheimer Gebrauchtradmarkt findet am Samstag, dem 21. April 2018 von 10 - 12 Uhr vor der MPB Fahrradstation am Hauptbahnhof statt.

[mehr]

ADFC-Mitglied Uwe Mattern lädt am Donnerstag, dem 15. März um 19 Uhr zu einem Bildvortrag in das Trafohaus, Keplerstraße 22 ein. Auf einer...

[mehr]

zur Überbauung ehemaliger Bahntrassen im Lkr. Göppingen und auf der ehemaligen Hohenstaufenbahn in Birenbach

[mehr]

Findige Lösung gegen schlechtes Wetter und Kälte beim Radfahren. Tüftler aus Ebersbach sucht Testfahrer

[mehr]

Normalerweise nicht, es sei denn, sie sind mit dem blauen Radwegschild oder dem Schild "Radfahrer frei" auch in Gegenrichtung beschildert. Außerorts...

[mehr]