ADFC fordert: Auf der Albrecht- und Maybachstraße hat Schulweg-Sicherheit Vorrang!

Mit dem Rad zur Arbeit Presseinfo Service Verkehrspolitik

Die Stadtverwaltung legt dem Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt (PBU) am 03.11.2020 einen Vorschlag für die provisorische Umgestaltung der Albrecht- und Maybachstraße vor. Der ADFC begrüßt diese Initiative im Grundsatz, denn der ADFC hatte im September ein eigenes Konzept zur Umgestaltung der Ortsdurchfahrt veröffentlicht, um zum Zeitpunkt der Eröffnung der B 31 neu dem Radverkehr mehr Platz einzuräumen. Nicht mehr benötigte Kfz-Fahrspuren in der Albrecht- und Maybachstraße, wo unter anderem viele Kinder zur Schule radeln, werden im ADFC-Konzept zu breiten und vom Kfz-Verkehr geschützten Radfahrstreifen umgewandelt.

© ADFC BW 2020

Lokal-Nachrichten:

Der 2,50 m breite Deckbelag auf dem ersten Teilstück wurde bereits durchgängig aufgebracht. Bis spätestens 18. Dezember abends soll alles offen sein.

[mehr]

Der ADFC Stuttgart fordert, die Pop-up-Lane an der Theodor-Heuss-Straße wieder einzurichten. Auf dem neu geschaffenen Radweg ist der Abstand zu den…

[mehr]

Austausch des Treppenturms an der Boveristraße ab 20. November 2020 (Umbau ca. 14 Tage)

[mehr]

Der Infoladen bleibt bis auf weiteres geschlossen.

[mehr]

Die Stadtverwaltung legt dem Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt (PBU) am 03.11.2020 einen Vorschlag für die provisorische Umgestaltung der…

[mehr]