Nachrichten aus dem Landesverband

Jährlich am zweiten Freitag im Februar findet der „Internationale Winter-Fahrradpendlertag“ statt. Der ADFC versorgte am Morgen gemeinsam mit dem Stuttgarter Fahrradteile-Importeur Paul Lange & Co. Radfahrer*innen am Neckartal-Radweg in Stuttgart-Bad Cannstatt mit einem kostenlosen Frühstück-to-go mit Kaffee, Brezeln und Äpfeln.

Das Dankeschön an wetterfeste Biker*innen kam sehr gut an. Auch wenn der eine oder die andere flott auf dem Weg zur Arbeit unterwegs war, hielten viele an und es ergaben sich gute Gespräche. Die...

[mehr]

Der ADFC Baden-Württemberg sucht ab sofort für seine Geschäftsstelle in Stuttgart eine/n Referent*in für Radtourismus in Teilzeit (75%).
Der ADFC Baden-Württemberg ist seit 30 Jahren die Interessensvertretung der Alltags- und Freizeitradfahrer*innen im Land. Schwerpunkt unserer Arbeit als gemeinnütziger Verein mit mehr 22.000 Mitgliedern sind sowohl die politische Arbeit zur Förderung des Radfahrens als auch die Beratung von Kommunen, Firmen und Endverbraucher*innen zu allen Themen rund ums Rad.

[mehr]

Happy Birthday to us: Der ADFC Baden-Württemberg wird am 3. Februar 2020 30 Jahre alt!

Zu diesem Anlass haben wir einen erfahrenen ADFC-Aktiven interviewt, der sogar noch länger dabei ist. Es wird zurück geblickt, aber auch nach vorne geschaut.

[mehr]

Neue Abstellanlagen, Duschen, Leihfahrräder, ein ehrenamtlicher Fahrradbeauftragter, Selbsthilfe-Werkstatt, Aktion für Beschäftigte: Fahrradkultur wird an der Universität Hohenheim in Stuttgart groß geschrieben. Als erste Hochschule in Baden-Württemberg erhält sie für dieses Engagement das Silber-Zertifikat „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ – eine Initiative des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) und der EU.
 
Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, tut etwas für die Gesundheit, für das Klima und erspart sich Staus und...

[mehr]

Der Radtourismus boomt: Immer mehr Menschen verbringen ihren Urlaub auf dem Fahrrad – weswegen auch die Ansprüche an die Qualität der Routen und Unterkünfte steigen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) vergibt seit einigen Jahren Gütesiegel für Radwege und bietet mit dem Portal „Bett+Bike“ einen Überblick über fahrradfreundliche Gastbetriebe.

Der Trend zum Radurlaub hält weiter an. Immer mehr Touristen tummeln sich auf den rund 250 deutschen Radfernwegen. Mehr als 20 davon verlaufen durch Baden-Württemberg – auf...

[mehr]

Am zweiten Januar-Wochenende war der ADFC mit dem Team der Landesgeschäftsstelle erneut zu Gast bei der Messe Fahrrad- & WanderReisen im Rahmen der CMT in Stuttgart.

[mehr]

Die Radfahrwelle ist ungebrochen – und immer mehr Menschen wollen auch im Urlaub nicht auf ihr Bike verzichten. Auf der Fahrrad- & Wanderreisen-Messe 2020 im Rahmen der CMT in Stuttgart informiert der ADFC Baden-Württemberg am 11. und 12. Januar über neue Trends und tolle Touren. Gleichzeitig fordert der Verband eine bessere Radinfrastruktur.

Der Radtourismus in Deutschland boomt: Er wächst zweistellig – und das nicht erst durch den „Greta-Effekt“, sondern bereits seit vielen Jahren. Wie die Radreiseanalyse des Allgemeinen...

[mehr]

Traditionell am ersten Advent wurde der druckfrische Radreisekatalog beim Radreise-Treff in Stuttgart präsentiert. Radreisen-Produktmanagerin Andrea Müller-Schaudt stellte vor 300 anwesenden Gästen die Radreiseangebote fürs kommende Jahr vor. Anschließend konnte man sich direkt bei den anwesenden Tourenleiter*innen persönlich informieren und auch gleich vor Ort buchen, was wie immer zahlreich in Anspruch genommen wurde.  

Ab sofort ist das druckfrische Radreiseprogramm 2020 auch online einsehbar und online buchbar. Unter ww...

[mehr]

Mit seiner bundesweiten Kampagne „Mehr Platz fürs Rad“ macht der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) auf die Platzdebatte im Straßenraum aufmerksam – und trifft damit den Nerv der Zeit. Symbolische Aktionen vor Ort zeigen auch in Baden-Württemberg, dass eine Umverteilung des Raumes sinnvoll und notwendig ist. 2020 geht die Kampagne weiter und mit ihr die Forderungen des Landesverbandes nach einem neuen Mobilitätskonzept.

Kilometerlange Staus, verstopfte Städte, dicke Luft: Dass der Radverkehr die Probleme vieler Orte...

[mehr]

Regen, Wind, eisige Kälte und gefährliche Glätte: Die kalte Jahreszeit ist für viele Menschen Grund genug, das Fahrrad in den Winterschlaf zu schicken. Dabei muss man im Herbst und Winter nicht aufs Radfahren verzichten. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Baden-Württemberg gibt Tipps, wie man sicher durch die kalte Saison kommt.  

Radfahren bei Wind und Wetter ist für viele keine Option. „Dabei ist das Fahrrad auch im Herbst und Winter das optimale Verkehrsmittel, vor allem für kurze Wege“, sagt Gernot Epple vom...

[mehr]

© ADFC BW 2020

Lokale News

Dank steigender Temperaturen und strahlendem Sonnenschein macht auch das Radfahren jetzt wieder mehr Spaß. Wer noch ein...

[mehr]

Eigene Spur statt Schutzstreifen auf dem östlichen Ring

Mit 500 Unterschriften erreicht die Petition zur Busspur-Verlängerung...

[mehr]

Am Freitagmorgen hat der ADFC Stuttgart ein Frühstück an Radfahrende bei den Samarastegen am Pragsattel verteilt. Den Anlass gab der...

[mehr]

Unser Vorstandsmitglied und Grünen-Gemeinderatsmitglied Stefan Heiland hat sich für die Bürgerinitiative eingesetzt. Der Tettnager...

[mehr]

Am Bahnhof Meckenbeuren stehen neuerdings an Gleis 1 12 Fahrradboxen. An Gleis 2 kamen ebenfalls 6 neue  zu den 6 bestehenden...

[mehr]

Vor wenigen Tagen hat der ADFC Stuttgart erfahren, dass die Deutsche Bahn in Kürze – womöglich ab Mittwoch, 29. Januar – plant, den...

[mehr]