2020:Wer bietet mehr Täler? am 11. August 2020

Neckar-, Murr-, Bottwar-,Schozach-, Lein- und Zabertal incl. Burg Neipperg


Seit Juni radeln sie wieder gemeinsam. Nach den ersten Touren nach dem Lockdown, die uns unter anderem rund um den Stocksberg und um die Backnanger Bucht führten ging es nun unter der Leitung von Robert Frommelt, der auch Tourenleiter beim RSC Großbottwar ist, an einigen Flusstälern entlang. Doch die Dienstagsradler wären nicht die Dienstagsradler, wenn nicht doch einige Steigungen eingestreut wären.

Nach gut zwei Jahren wurde diese schöne Tour wieder einmal angeboten. Von Steinheim radelten wir in noch angenehmer Morgenfrische das Bottwartal hinauf nach Winzerhausen zur Gipshütte über den immer wieder schön zu fahrenden Schozachtalweg ins Heilbronner Land. Auf dem Leintalradweg streiften wir den kleinen Zoo, der die größte Schimpansengruppe in Deutschland beherbergt, bevor es in langer gleichmässige Steigung hinauf Richtung Neipperg ging. Vor der anstehenden brütenden Hitze hatten wir den längsten Anstieg hinter uns - kein Problem auch für unsere unmotorisierten Radler*innen.

Belohnung war der tolle Blick über die Weinberge hinab ins Neckartal und eine 12 % - Schussfahrt hinein in den Ort Neipperg, wo es zwar an jeder Ecke einen Weinverkauf und eine schöne Burg aus dem 12. Jahrhundert, aber weder Metzger noch Bäcker gibt. So wurde die Rast wieder bis Brackenheim verschoben. wo wir vor dem Rathaus auf Besucher aus Bielefeld trafen, die von Heilbronn aus radelnd die Gegend erkunden. Nach einem kurzen lustigen Austausch fotografierten wir uns gegenseitig, bevor uns Robert sicher über Botenheim und Meimsheim über eine schöne Alternativroute direkt unterhalb der Weinberge nach Lauffen und über den Neckartalradweg zur Eis- und Kaffeepause nach Kirchheim führte. Zur Feier des Tages spendierte unser Tourenmanager Wolfram Kess anlässlich seines Geburtstages die kühle Einkehr.

Zum Nachradeln der rund 90 Kilometer langen Tour gibt es die GPX-Datei ab und bis Steinheim hier zum Herunterladen: KLICK MICH!

Bei unseren Touren sind uns Radler*Innen willkommen, die über entsprechende Kondition und das nötige Sitzfleisch verfügen.

Für die Dienstagsradler
Uwe Rith

© ADFC BW 2020