Rattenharz muss sein!

Rattenharz ist Kult unter den Dienstagsradlern! Was vor einigen Jahren noch "ohne Motor" ging haben schon einige nach Befahren dieses in der Spitze rund 9%igen Anstieges von Waldhausen hinauf geändert und sind auf e-Bike umgestiegen. Denn die rund 2,7 Kilometer mit 200 Höhenmetern haben es durchaus in sich.
16 RadlerInnen waren dabei, als es wieder über Winnenden, den Hügel bei Berglen hinauf und von Schorndorf das Remstal Richtung Waldhausen am Fuße des Schurwaldes ging. Nach der erzwungenen Reifen-Pannen-Pause auf einem kleinen Gartenschaugelände in Schorndorf ging es frisch gestärkt mehr oder weniger zügig weitgehend angenehm schattig hinauf auf die Höhen der Kaiserstraße, die sehr viel Geschichte birgt. Große Schilder mit vielen Erläuterungen entlang der Kuppen und Senken bei den kleinen Orten Breech, Oberberken, Schlichten etc. zeugen davon.
Wo ein Anstieg ist gibt es auch eine Abfahrt. Rasant ging es nach Manolzweiler über Schnait hinab nach Weinstadt-Beutelsbach in die nächste Eisdiele. Denn auch das ist Kult bei den Dienstagsradlern: ein Kaffee, ein Eis oder ein Weizenbier (nach der Tour) dürfen nicht fehlen!
Rund 100 Kilomer und 1000 Höhenmeter (je nach Anfahrt) kamen zusammen.
GPX-Track (von Wolfram Kess): Klick mich!

Für die Dienstagsradler
Uwe Rith

© ADFC BW 2019