Durch den Naturpark Schönbuch

Gut gelaunt trafen sich acht Radler am Dienstag, den 21.8.2018 am Bahnhof Marbach. Da wir bereits um 8.55 Uhr mit der S-Bahn fuhren, mussten wir zuerst ein Kinderticket kaufen, da erst ab 9.00 Uhr die Mitnahme für Fahrräder kostenlos ist.
Für unsere eigentliche Bahnfahrt brauchten wir natürlich auch Tickets, welche Dieter als Organisator für uns herausließ. Pünktlich um 8.55 Uhr kam dann auch unsere S-Bahn nach Stuttgart. Am Hauptbahnhof hieß es umsteigen nach Oberaichen.
Dann fuhren wir durch das idyllische Siebenmühlental. Über Neuenhaus, wo wir unsere Vesper einkauften. Etwas später hielten wir für unsere obligatorische Bananenpause an. Danach ging es weiter nach Bebenhausen. Gegen Mittag suchten wir uns einen Vesperplatz, den wir auf dem Sauweg in einer überdachten Hütte fanden. Gut gestärkt fuhren wir weiter durch die abgesperrten Wildwege mit den großen Toren.
Zum Schloss Hohenentringen war es nun nicht mehr weit, bei dem wir einkehren wollten, um unseren großen Durst zu löschen. Leider hatten sie geschlossen, was sehr schade war. Da es inzwischen recht warm geworden war und alle einen riesigen Durst hatten. Zurück ging es durchs Ammertal nach Herrenberg, wo wir endlich einkehren konnten, um unseren Durst zu löschen. Frisch erholt ging es mit der S-Bahn zurück nach Benningen und ins Marbacher Bootshaus, um die Radtour gemütlich ausklingen zu lassen.
Ich finde es war eine schöne Radtour, keineswegs langweilig, denn Dieter fiel immer eine alternative Strecke ein.
Das waren fast 60km und 610Hm.
Robert Frommelt

© ADFC BW 2019