Der Nordschwarzwald ruft!

Die Dienstagsradler im Nordschwarzwald!
Am Dienstag den 04.07. konnte endlich eine schon länger geplante und verschobene Tour auf den Sommerberg nachgeholt werden.
Nicht weniger als 11 Radler/innen hatten sich angemeldet, 6 davon trafen sich um 8 Uhr am Rathaus in Marbach und fuhren mit dem Rad zum Bahnhof in Bietigheim wo weitere 5 Teilnehmer dazukamen. Mit dieser starken Truppe wurde dann die KKV-Stadtbahn befüllt und bis Pforzheim auch gleich zur Behebung einer Reifenpanne genützt.
Ab Pforzheim ging es dann entlang der Enz bis Bad Wildbad. Die 300 m Höhendifferenz von Stadtmitte zum Sommerberg wurde von 5 Pedelecfahrern und einem ohne (!) in Angriff genommen, während die übrigen den Schrägaufzug benützten. Da wir fast gleichzeitig oben ankamen wurde auch sofort Mittagspause eingelegt.
Frisch gestärkt ging es nun mehr oder weniger stetig bergauf, vorbei an der Grünhütte, Weißenssteinhütte, Kreuzleshütte, zum Langmartskopf, wo wir bei 942 m über NN den höchsten Punkt unserer Tour erreicht hatten. Ein herrlicher Panoramablick nach der anderen Seite über Berg und Tal war der Lohn für unsere Mühen!
Anschließend war Abfahrt angesagt, schließlich war unser Ziel Karlsruhe, mit knapp über 100 m über NN doch einiges tiefer angesiedelt.
Auf teilweise rustikalen Wegen die manchmal einige Aufmerksamkeit erforderten, fuhren wir zunächst an das kleine Flüsschen Alb, das kurz zuvor entsprungen war und dessen Verlauf wir bis Karlsruhe begleiten wollten.
In Bad Herrenalb legten wir eine längere Pause ein, die mit Kaffee, Kuchen, Eis etc. jedoch unterhaltsam ausgefüllt wurde. Nach der Fahrt durch die Stadt, vorbei am Landesgartenschaugelände fanden wir wieder unseren Fluss, an dem wir auf schattigen Wegen über Ettlingen bis Karlsruhe Hbf entlangfahren konnten.
Die Rückfahrt mit der Bahn gestaltete sich gewohnt ungemütlich: Verspätungen, Zugausfall sorgten teilweise für total überfüllte Abteile und Umwege, so dass wir erst gegen 20 Uhr in Bietigheim ankamen. Dort trennte sich die Gruppe und fuhr auf eigenen Wegen nach Hause.
Fazit: eine schöne Tour durch eine herrliche Landschaft bei idealen Wetterverhältnissen!
Gefahrene Strecke: Pforzheim-Sommerberg-Karlsruhe ca 80km; gesamt 108km, Hm mit Sommerberg ca 1180 m
Tourleitung und Bericht: Dieter Haag
Bilder: Willi Rast

© ADFC BW 2019