Auf diese Radler können sie schauen - Wüstenrot/Mainhardt am 7. Juni 2016

Radtour von Marbach nach Wüstenrot

Um 9 Uhr trafen wir uns am Rathaus in Marbach. Dieter Haag hatte zwei Tourenvorschläge. Eine Tour mit geringen Steigungen und eine Tour über Wüstenrot mit einigen Steigungen.
Die Mehrheit der Teilnehmer war für die Tour über Wüstenrot.
Die Strecke von Marbach über Steinheim -  Großbottwar – Oberstenfeld – Beilstein wird häufig gefahren und ist allgemein bekannt.
Der interessante Streckenabschnitt beginnt auf dem Weg über den Helfenberg mit 2 größeren Anstiegen. Mit Vergnügen nahmen wir danach die lange Abfahrt in Richtung der Firma Bosch zwischen Abstatt und Unterheinriet.
Der Streckenverlauf über Oberheinriet – Lehrensteinsfeld – Ellhofen – Eschenau – Scheppach  - Adolzfurt – Geddelsbach mit kleineren Steigungen war sehr abwechslungsreich.
Von Geddelsbach (250 m über NN) im Brettachtal fuhren wir bis Brettach (325 m über NN) und machten hier Mittagspause.
Von Brettach nach Mainhardt (450 m über NN) waren lange Anstiege zu bewältigen. Bei Temperaturen von über 30°C blieb kein Trikot mehr trocken.
Der Stadtbrunnen auf dem Rathausplatz in Mainhardt war für uns eine Quelle zur Erfrischung. Wir steckten die Arme ins kühle Wasser und wuschen den Schweiß von der Stirne. Die Abkühlung tat so wohl und wirkte wunderbar belebend.
Nach längerer Pause nahmen wir die letzten Anstiege nach Wüstenrot (500 m über NN) in Angriff. In Wüstenrot hatten wir den höchst gelegenen Ort unserer Tour erreicht.
Nach Abstimmung mit den Teilnehmern der Gruppe machten wir in Hirrweiler noch eine Kaffeepause. Danach erwarteten uns ein paar lange Abfahrten. Die Freude an den Abfahrten war die Belohnung für die Anstrengungen bergauf.
Über Hirnweiler – Klinik Löwenstein  - Neumühle – Gronau erreichten wir Oberstenfeld.
Von da radelten wir den bekannten Weg zurück Richtung Marbach.
Kurz nach 17 Uhr kehrten wir in der Sportgaststätte in Murr ein. Bei einem kühlen Getränk sprachen wir über die Erfahrungen vergangener Radtouren und  darüber welche Strecken wir in den nächsten Wochen per Rad erkunden möchten.
Am Neckarsteg in Marbach verabschiedeten wir uns und dankten Dieter für die schöne Tour.

Gefahrene Radstrecke ca. 102 km,  Anstiege ca. 940 m
Tourleiter:  Dieter Haag
Bericht: Helmut Püschel

© ADFC BW 2019