Jahresabschlussfahrt 2016 nach Lauffen am Neckar

Die letzten 2 Wochen waren die Dienstagstouren wegen des schlechten Wetters ausgefallen. Da für den kommenden Dienstag Regen angesagt wurde, hat Dieter Haag die Jahresabschlussfahrt auf Montag, den 17.10.2016 verlegt.
Bei Temperaturen um die 12° C und bewölktem Himmel trafen wir uns, 8 Radler, gegen 10:00 Uhr am Rathaus in Marbach. Eckehard stieß bei am Neckarsteg dazu.
Wir fuhren über Benningen – Großingersheim – Pleidelsheim – Mundelsheim – Hessigheim – Besigheim – Walheim – und machten zwischen Walheim und Erligheim eine Trink- und Bananenpause.
Weiter ging die Fahrt hinauf in die Bönnigheimer Weinberge. Es ist immer ein tolles Erlebnis fernab vom Verkehr zu Radeln und die Natur zu verschiedenen Jahres- und Wetterzeiten so hautnah zu erleben. Jetzt, zur Zeit der Weinlese, hängen die Reben voller saftiger Trauben und laden zum Naschen ein.
Einige Tourteilnehmer folgten den Geräuschen einer Weinlesemaschine und konnten sehen, wie damit die Trauben von den Reben geschüttelt wurden.
Von der Aussichtsplattform Schauinsland hatten wir einen herrlichen Ausblick in die Umgebung.
Von der Höhe fuhren wir den Weinberg hinab und über Bönnigheim und Meinsheim nach Lauffen am Neckar. In der Hinteren Straße befindet sich das Schwäbische Wirtshaus Dächle. Hier kehrten wir ein und bestellten unser Mittagsessen. Die Speisekarte war reichhaltig. Das Essen gut.
Frisch gestärkt fuhren wir auf der anderen Neckarseite in die Weinberge. Hier fand man bei Ausgrabungen im Jahr 1978 die vollständige Ruine eines römischen Gutshofes. Die Erkenntnisse der Forschung über den römischen Gutshof sind bei der Ruine auf Tafeln beschrieben. Es sehr beeindruckend wie fortschrittlich die Römer damals schon waren. Oberhalb der Ruine hat man einen herrlichen Blick in die Landschaft.
Wir fuhren weiter durch die Weinberge und dann über Ilsfeld und Auenstein weiter nach Beilstein. In Beilstein in der Talstraße kehrten wir gegen Ende der Tour im Restaurant Mezzaluna ein und bestellten Kaffee und Kuchen. Ein gemütlicher Ausklang vor dem Abschiednehmen hat bei uns Dienstagsradlern Tradition.
Bis nach Marbach war es nicht mehr weit. Beim Neckarsteg in Marbach verabschiedeten wir uns mit dem Hinweis, dass wir uns schon auf die nächste Radsaison freuen. Wir bedankten uns herzlich bei Dieter Haag, der uns mit seinen detaillierten Ortskenntnissen auf abwechslungsreichen und auch anspruchsvollen Radstrecken (etwas Steigung darf dabei sein) geführt hat.
Gefahrene Radstecken:  ca. 80 km
Steigungen                 : ca. 600 hm
Tourleiter:  Dieter Haag
Bericht:      Helmut Püschel

© ADFC BW 2019