Lange Mittwochstour zum Hörnleskopf am 6. Juli

Mit Verspätung ging es 15.01 Uhr am Rathaus los. Viele schöne Ausblicke gab es bei der Tour. Vom Schillermuseum übers Neckartal, auf dem Radweg Richtung Bittenfeld, haben wir auch in weiter Ferne den Hörnleskopf,  der oberhalb von Korb liegt, gesehen. Den Sörenberg einmal von unten und auf 400 Meter konnten wir ihn auch von oben bewundern.  Eine super Sicht hatten wir dann am Skulpturenpfad. Vom Bottwartal  zum Lemberg bis weit ins Remstal.
Nach dem anstrengenden Anstieg ging es über die Hanweiler Kelter nach Winnenden. Mitten durch die neue Fußgängerzone direkt zum Buchenbach.  Am Steinbruch in Weiler zum Stein gab es eine verspätete Bananenpause. Der idyllische Weg führte uns an die Mühle von Wolfsölden.
Und der letzte Berg musste in Angriff genommen werden.  Eigentlich wäre am Wegesrand eine Kirsch -Pflück- Pause ideal gewesen, wenn nicht gerade der Bauer vorbeigefahren wäre.
In Erdmannhausen an der Halle gab es noch ein gemütliches Zisch.
46 km mit über 500  Höhenmeter.  Die 12 Radler können stolz sein. Wer sich für den Track interessiert,  kann sich bei Cilli melden.

© ADFC BW 2019