Radtour am Dienstag, den 16. Juni 2015 über Wüstenrot

Morgens um 9 Uhr informierte uns Tourenleiter Wolfram am Rathaus in Marbach über die geplante Strecke ins Rottal.
Entgegen der Wettervorhersage vom Vortag - Himmel bewölkt - starteten wir bei Sonnenschein.

Wolfram führte uns über Steinheim - Großbottwar -Oberstenfeld - Schmidhausen - Jettenbach - Klingen, Verschnaufpause - Maud - Billensbach - Kaiserbach - Stocksberg, Verschnaufpause - Lohmühle- Schmellenhof - Pfaffenklinge, Verschnaufpause, Routenbesprechung,  Hertas E-Bike Akkuladung war stark dezimiert - Wüstenrot, Pause - Böhringsweiler, Tour-Änderung wegen schwacher Akkuladung- Altfürstenhütte- Neufürstenhütte- Oberfischbach- Mittelfischbach- Sulzbach an der Murr, Mittagspause- Reichenbach- Oppenweiler- Aichelbach - Zell- Strümpfelbach- Großaspach- Fürstenhof- Kleinaspach- Forsthof, Einkehr und gemütliches Plaudern- Steinheim- Murr- Marbach, Ankunft ca. 17:30 Uhr

Die Radtour führte über Radwege und wenig befahrene Landstraßen durch herrliche Landschaften und Orte.
Lange Anstiege zehrten an unseren Kräften. Radler ohne Akkuunterstützung brauchten eine gute Kondition.
Nach jedem langen Anstieg erholten wir uns während der Verschnaufpausen.
Die nachfolgenden Abfahrten machten richtig Spaß, wir erreichten Geschwindigkeiten größer 50 km/h.
In Wüstenrot hatten wir die meisten Bergstrecken geschafft. In Sulzbach an der Murr machten wir eine lange Mittagspause.
Am Forsthof kehrten wir ein, tauschten Erlebnisse aus und hatten viel zu lachen.

Wir freuen uns  schon auf die nächste Radtour mit Wolfram und sind nicht böse, wenn etwas weniger lange Bergauffahrten dabei sind. 

Gefahrene Radstrecke ca. 80 km,  Anstiege ca. 950 m

Tourenleiter:  Wolfram Kess
Bericht:  Helmut Püschel

© ADFC BW 2019