Auf dem Museumsradweg am Dienstag, 2. September 2014

Dienstag, der 2. 9., war der letzte offizielle Radtermin der Dienstagsradler. Bernd hatte sich angeboten, den schon öfters angesprochenen Museumsradweg zu führen.

So trafen sich 9 Teilnehmer um 8.45 Uhr am Bahnhof um mit der S- Bahn nach Weil der Stadt zufahren.

Nach kurzer Fahrt durch die Altstadt kam man an die Würm, an deren Verlauf aufwärts der Museumsradweg beginnt. Dieser von den anliegenden Orten viel umworbene Radweg führt dann  an Würm, Aich und Schaich bis zum Neckar bei Nürtingen . Auf gut ausgebauten Radwegen abseits der Strassen, in schöner Landschaft und begleitet von vielen Skulpturen links und rechts des Weges kam  keine Langeweile auf.

In Dätzingen wurde noch eine Schlossbesichtigung eingelegt,  in Waldenbuch bei Ritter-Sport die Mittagsrast. Die Gelegenheit,seinen Reiseproviant (und darüber hinaus) mit Süssigkeiten aufzufüllen, wurde teilweise kräftig genutzt! Mit der Ankunft am Neckar bei Nürtingen kam gleichzeitig aus anderer Richtung auch eine Regenwolke an, die uns veranlasste, umgehend nach Plochingen weiterzufahren wo es wieder trocken war.

In Plochingen trennte sich die Gruppe, ein Teil fuhr mit der S-Bahn nach Hause, während die anderen die Reststrecke mit dem Rad abspulten.

Fazit: Der Museumsradweg ist eine echte Empfehlung auch für weniger Geübte, da kaum Steigungen zu bewältigen sind.

Streckenläge: Weil der Stadt - Plochingen 72 km;  Plochingen -Marbach 48 km

Bericht:    Dieter Haag

Tourleitung: Bernd Meyer

Bilder: Willi Rast

© ADFC BW 2019