Tagestour ins Lonetal / Ostalb am 23. Juli 2013

Am Dienstag den 23.7. wurde eine schon länger geplante Ausfahrt ins Lonetal auf der Ostalb verwirklicht.

7 Radler fuhren mit der Bahn zum Startpunkt nach Amstetten. Von dort gings mit dem Rad nach Urspring, wo am Quelltopf der Lone die eigentliche Tour beginnt.

Auf gut beschilderten und gerichteten Wegen fuhren wir durch das landschaftlich schöne Lonetal, immer wieder durch informative Schautafeln auf die Besonderheiten der Strecke hingewiesen, besonders die vielen Höhlen und Felsformationen. Leider ließ sich aus Zeitgründen nicht alles besichtigen. Dieser ca. 40 km lange Streckenabschnitt ist allein schon einen Tagesausflug wert!

Die wohl bekannteste Höhle, die Vogelherdhöhle, ist seit Mai dieses Jahres in einen Archäopark integriert und nicht mehr frei zugänglich, eine Besichtigung war infolge mehrerer Schulklassen an diesem Tag nicht empfehlenswert .

Unerwartet erklärte sich eine sehr aufgeschlossene Alb-Guide Führerin jedoch zu einer privaten Vortrag über die Bedeutung der frühzeitlichen Funde menschlicher Kunst, wie Löwenmensch, Vogelherdpferdchen und gefundenes Mammut, bereit!

Beindruckt fuhren wir weiter über Hürben ins Eselsburgertal, wo wir im dortigen Biergarten mangels früherer Möglichkeiten gegen 14 Uhr Mittagsrast machten. Gegen Ende unserer Pause ließ sich leider unheilvolles Donnergrollen vernehmen und über unserer Fahrtrichtung zogen sich dunkle Wolken zusammen! Bei zunächst noch schönem Wetter bestaunten wir die steinernen Jungfrauen und Felsformationen inmitten schöner Wacholderweiden im Eselsburger Tal, doch bald hatten wir den Rand des Regengebietes erreicht und mussten kurz unterstehen.

Einigermassen trocken erreichten wir Heidenheim und entschlossen uns dann, angesichts dunkler Wolken über unserem Zielgebiet Aalen, die Tour zu beenden und mit der Bahn von Heidenheim über Aalen zurück zu fahren. Da ab Schorndorf das Wetter wieder schön wurde, stiegen wir in Waiblingen wieder aus und fuhren mit dem Rad die restliche Strecke nach Hause.

Im Biergarten am Neckar wurde der Albstaub zumindest aus den Kehlen entfernt!

Gesamte Wegstrecke: 82 km
Bergstrecken: 330 m
Tourenleitung: Dieter Haag
Bericht: Dieter Haag
Bilder: Willi Rast

© ADFC BW 2019