Tagestour ins Eyachtal im Schwarzwald am 18. Juni 2013

Der Wetterbericht hatte den heißesten Tag des Jahres angekündigt, wir hatten uns mental darauf eingestellt. Um 8 Uhr trafen wir uns bei der Neckarbrücke in Marbach und radelten zum Bahnhof in Bietigheim. Mit der Bahn fuhren wir um 9:13 Uhr nach Pforzheim und kamen dort kurz vor 10 Uhr an. Auf dem Enztalradweg radelten wir überwiegend im Schatten von Nadelbäumen Richtung Bad Wildbad.
Die Tagestemperatur von inzwischen über 30 °C empfanden wir als angenehm.
Als wir dann bei einer Trinkpause infolge des fehlenden Fahrtwindes ins Schwitzen kamen,
entschieden wir uns umgehend weiter zu fahren, bis zur Sommerberg Talstation, 420 m üNN.
Mit der Bergbahn gings für 3 Radler hinauf zum Sommerberg, 4 Radler entschlossen sich,
auf der Straße den Aufstieg zum Sommerberg zu schaffen, 780 müNN.

Weitere Wegbeschreibung:
Sommerberg, 780 m, Mittagspause - auf Rad und Wanderwegen über Schutzhütte Lehenhütte- Gasthaus Grünhütte, 830 m üNN, Trinkpause - auf dem Sommerberg waren viel Wanderer und noch andere Radler unterwegs - Weissensteinhütte - oberer Hornweg, bis 900 m üNN - Abfahrt Eyachtal, ca. 15 km über Eyachmühle, Forellenzucht Zordel - die flotte Abfahrt auf feinschotterigen Wegen erforderte in stärkerem Maße die Begrenzung der Geschwindigkeit und eine erhöhte Aufmerksamkeit beim Lenken- bei ca. 35°C im Schatten haben wir uns mit Unterstützung des Fahrtwindes sehr wohl gefühlt - ab Rotenbach sind wir auf dem Enztalradweg nach Pforzheim gefahren - mit der Bahn nach Bietigheim - mit dem Fahrrad nach Marbach - Einkehr im Ochsen.

Bei kühlen Getränken ließen wir die Beine locker baumeln.
Die Entscheidung von Dieter, an einem heißen Sommertag im Schwarzwald, im Schatten des Waldes Rad zu fahren war goldrichtig.
Mußte dieses Jahr wegen Regen und schlechtem Wetter schon manche Tour ausfallen, dann können wir doch bei Sonnenschein nicht einfach zu Hause bleiben.

Gesamte Wegstrecke: 97 km
Bergstrecken: 740 m bei Benützung der Bahn auf den Sommerberg
Bergstrecken: 1100 m mit dem Fahrrad auf den Sommerberg
Tourenleitung: Dieter Haag
Bericht: Helmut Püschel

© ADFC BW 2019