Wasserturmpassage während des Weihnachtsmarktes

Mannheim. Was gut ist, kommt wieder: die Umleitung für Radfahrende am Mannheimer Wasserturm hatte sich während der Weihnachtsmärkte der letzten Jahre bewährt und wurde auf Dauer eingerichtet. Seit 2012 gibt es an den Treppen in der Wasserturmanlage für die Zeit des Weihnachtsmarktes provisorische Rampen. Durch den Festplatz wird die wichtige Radverkehrsachse Berlinerstraße/ Tattersallstraße bis zum Heiligen Abend ganztags unterbrochen, es ist daher vor allem für radfahrende Kinder auf dem Schulweg wichtig, eine Alternative anzubieten.

 

 

Alle Jahre wieder hatten vor allem Mütter in Begleitung mitfahrender oder selbstradelnder Kinder den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) um Abhilfe gebeten: der Schiebe-Weg über die Treppen der Anlage ist mit einem Kindersitz schon schwierig und mit einem Anhänger gar nicht zu bewältigen. Eine Route durch die Oststadt ist nicht unbedingt leicht zu finden und stellt einen bedeutenden Umweg dar.

Die Verwaltung griff schließlich einen ADFC-Vorschlag auf und ließ zunächst nur für die Zeit des Weihnachtsmarktes, später ganzjährig, Radverkehr auf dem asphaltierten Gehweg auf der Innenseite des Friedrichsplatzes zu ("Gehweg, Fahrrad frei") - damit besteht eine einsichtige und kurze Umleitung. Dieser Weg auf Höhe der Fahrbahn berührt die Jugendstilanlage nicht, wird über die Ampeln am Maritim-Hotel und am Rosengarten sicher erreicht und ist vor allem aufgrund der Breite von mehr als 2,80 Metern für die gemeinsame Benutzung im Prinzip zulässig.

Der ADFC appelliert an die Radfahrenden, dieses Angebot mit Bedacht zu nutzen und auf die gastgebenden Fußgänger Rücksicht zu nehmen. Wer es eilig hat, fährt schneller auf dem Radstreifen des Friedrichsplatz (Lücke zwischen Friedrich-Karl-Straße und Augusta-Anlage) bzw. dem Kaiserring.

Seit 2012 gibt es an den Treppen in der Wasserturmanlage für die Zeit des Weihnachtsmarktes provisorische Rampen, damit ist auch ein kurzer, barrierefreier Fußweg durch die Anlage verfügbar.

Farbmarkierungen in der Skizze

Blauer Weg: Gehweg, Fahrrad frei
Rote Pfeile: Radverkehr auf Radfahrstreifen bzw. auf der Fahrbahn
Grüner Weg: Gehweg mit Rampen

 

© ADFC BW 2017