22.11.10: "Wir bringen Licht ins Dunkel" - Aktion am Bach-Gymnasium

Presseinfo

Mannheim. Große Augen bekamen die Schülerinnen und Schüler des Neckarauer Johann-Sebastian-Bach-Gymnasiums, als sie am Montagmorgen von Aktiven des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und des Verkehrsforums Neckarau auf dem Schulhof empfangen wurden.

Um den Schülern die Notwendigkeit einer verkehrsordnungsgerechten Beleuchtung zu vermitteln, hatte das Verkehrsforum den Bezirksbeirat Neckarau gebeten, eine Veranstaltung in Neckarau zu unterstützen. Die Bezirksbeiräte fanden die Idee förderungswürdig und beschlossen einen Zuschuss aus dem Stadtteilbudget.

Mit dem Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium war schnell eine Schule gefunden, die neuen Themen aufgeschlossen ist und mit Klaus Tischer einen fahrrad-fachkundigen Sicherheitsbeauftragten hat. Schüler und Lehrer von 9 Klassen aus den Jahrgangsstufen 5 – 7 nahmen im Rahmen des Unterrichts an der Aktion teil, alle Schüler konnten sich während der Pausen informieren.  

Diskussion mit Michael Fröhlich (links) über die bei Hedwig Kräutle (rechts) im Dunkeltunnel gesehenen und nicht gesehenen Personen und Fahrräder 
(alle Bilder: ADFC Mannheim)

Dem Schulleiter Dr. Matthias Raden ist diese Aktion in mehrerer Hinsicht von Bedeutung: „Zunächst ist es uns als Schule besonders wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler sicher in die Schule kommen. Natürlich sollen sie auch in ihrer Freizeit auf Fahrrädern oder zu Fuß sicher unterwegs sein. Nicht zuletzt werden die Schülerinnen und Schüler mit dieser Aktion an verantwortliches Handeln für sich und andere im Straßenverkehr erinnert und tragen dies auch in ihre Familien und ihren Freundeskreis.“

Mit dem Beleuchtungscheck vor Ort wurde Hilfe zur Selbsthilfe gegeben, über den neuesten Stand der Technik informiert und geholfen, das Rad „ins richtige Licht“ zu setzen. Mit Hilfe des Dunkeltunnels wurden die unterschiedlichen Wahrnehmungen von Radfahrern und Fußgängern durch andere Verkehrsteilnehmer demonstriert. Dabei wurden auch Blendeffekte und Nebel simuliert. In der Diskussion wurde besonderer Wert auf den Zusammenhang zwischen Sichtbarkeit der Personen und Anhalteweg der Kraftfahrzeuge gelegt. Herr Fürst, der stellvertretende Leiter des Polizeireviers Neckarau und Herr Bittner nahmen als Beobachter an einer Unterrichtseinheit teil und waren überaus zufrieden.

Gleichzeitig wurde die Beleuchtungsanlage der Fahrräder überprüft und der Zustand im Aktionsfaltblatt notiert. Falls notwendig, wurden einzelne Mängel den Schülern noch im Gespräch erklärt. Fahrradhändler Matthias Schmidt, in unmittelbarer Nachbarschaft der Schule, hatte am Aktionstag durchgehend geöffnet.  So konnten die Schüler auf dem Heimweg eine Schätzung der Reparaturkosten erhalten und ihre Eltern gleich informieren. 

 Vorbereitung der nächsten Unterrichtseinheit:
 ADFC Heidelberg + Mannheim und VCD Rhein-Neckar gemeinsam aktiv

„Die Beleuchtungschecks mit praktischer Hilfe und konkreter Information kommen bei den Schülern gut an", sagen die ADFC-Experten Michael Fröhlich und Hedwig Kräutle aus Heidelberg. „Ihnen ist meist nicht so bewusst: Eine mangelhafte Beleuchtung gefährdet nicht nur die Radfahrer selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer, die unbeleuchtete Räder oft zu spät erkennen".

Mit dieser Initiative warb das Verkehrsforum Neckarau an zunächst einer weiterführenden Schule wieder für mehr Sicherheit bei nachhaltiger Mobilität. Bereits in 2006 führte das Verkehrsforum die Aktion „Zu Fuß zur Schule“ an den Neckarauer Grundschulen durch, die inzwischen von den Schulen in eigener Regie wiederholt wurde.

Das Verkehrsforum Neckarau ist eine Arbeitsgemeinschaft von ADFC, Lokaler Agenda 21 MA-Neckarau und Verkehrsclub Deutschland (VCD) zu lokalen Verkehrsthemen mit Schwerpunkt in Neckarau. Regelmäßige Treffen finden im Volkshaus, Rheingoldstraße 47-49 statt.


 Seit 1991 mit dabei: das "Sei helle!"-Transparent der ersten Aktionen 

Der Prospekt zur allgemeinen Beleuchtungsaktion „Licht ? Ich hab's gecheckt !“ liegt  zur Mitnahme bei den ADFC-Fördermitgliedern in Mannheim bereit. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar:

 http://www.adfc.de/Technik/Fahrradteile-und-Zubehoer/Beleuchtung  

© ADFC BW 2020