22.07.10: Umweltpreis Mannheim für ADFC

Presseinfo

Mannheim. Über einen Preis der II. Kategorie beim Mannheimer Umweltpreis 2010 freut sich der ADFC Kreisverband Mannheim. Die Auszeichnung wurde für einen im Jahr 2009 erstmals durchgeführte Beleuchtungs-Aktionstag am Liselotte-Gymnasium verliehen und ist mit € 175 dotiert. Außerdem wurde die Bewerbung des Verkehrsforums Neckarau zum Ausbau der Fahrradstellplätze mit einem Preis der III. Kategorie bedacht.

Insgesamt wurden zur 26. Auflage des Mannheimer Umweltpreises 55 Bewerbungen ausgezeichnet. Die II. Kategorie entspricht einem mit mehreren anderen Bewerbern geteilten 13. Platz. Der ADFC Mannheim sieht dies auch als Würdigung des Kreisverbandes in Heidelberg , der im Sinne der Metropolregion Rhein-Neckar zusammen mit Mannheim die Aktion über Kreisgrenzen hinweg organisierte.

Die Bewerbung des Verkehrsforums Neckarau (ADFC, Lokale Agenda 21 MA-Neckara und VCD) zum Ausbau der Fahrradstellplätze ergab € 150. Die III. Kategorie entspricht einem mit anderen Bewerbern geteilten 21. Platz.

Wir freuen uns über weitere Preise mit Fahrradrelevanz

für den VCD, der einen Preis der I. Kategorie im Wert von € 200 für das Faltblatt "Mit dem Rad zu den Mannheimer Attraktionen" zum Tag des offenen Denkmals erhielt.

für Andreas Hartel und Michael Krauße, die einen Preis der II. Kategorie für die interaktive Karte "Dein Radnetz" auf der Seite rad-im-Quadrat erhielten

für das Umweltforum für einen Anerkennungspreis für die dritte Auflage des Bürgerstadtplans, der ebenfalls unter essentieller Mitwirkung des ADFC erstellt wurde.

Alle Preisträger 2010

© ADFC BW 2020