NVBW vom ADFC als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

Mit dem Rad zur Arbeit

Die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg wurde am 06.03.2018 mit dem Zertifikat "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" ausgezeichnet. ADFC-Landesvorsitzende Dr. Gudrun Zühlke überreichte dem Geschäftsführer der NVBW, Bernd Kringel, das zugehörige Siegel in Silber. Somit ist die NVBW die erste zertifizierte Institution des Landes. Im Rahmen der Übergabe hatte die NVBW einen RadCheck für Bedienstete und Laufkundschaft am Wilhelmsplatz veranstaltet. Eine der Hauptveränderungen, die man in der NVBW durchsetzte, war der Übergang vom Dienstwagen zum Dienstfahrrad. Die zugehörige Infrastruktur schuf man mit speziellen Fahrradabstellanlagen im abschließbaren Fahrradkeller, Dusch- und Umkleide- und Trockenmöglichkeiten sowie einem Werkzeugset. Firmenintern wird der Umstieg aufs Rad mit Infomaterialien und verschiedensten Aktionen zur Motivation begleitet und kommuniziert.

v.l.n.r.: Michael Fritsch (Personalabteilung/Gesundheitsmanagement NVBW), Günter Rasch (NVBW- und AGFK-Geschäftsstelle), Anna Hussinger (NVBW und AGFK-Geschäftsstelle, Fahrradkoordinatorin NVBW), Bernd Klingel ( NVBW-Geschäftsführer), Dr. Gudrun Zühlke (ADFC Landesvorsitzende BW), Florian Ellenbörger (Fahrradkoordinator NVBW), Markus Streng (NVBW- und AGFK-Geschäftsstelle, Koordination der Veranstaltung)

© ADFC BW 2018