Fahrradmitnahme in der Bahn

Verkehrspolitik

Bei Bahn und SSB gelten unterschiedliche Regelungen zur Mitnahme von Fahrrädern in der Bahn. Wir haben wichtige Informationen für Sie zusammengestellt.

Die kostenlose Fahrradmitnahme ist seit April 2018 deutlich erweitert. Dazu gibt es ein Faltblatt des NVBW, der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg, das auch eine Übersicht über alle Linien und Ausnahmeregelungen enthält.
Wichtig für Stuttgarter ist unter anderem die Sonderregelung für die neuen IC/RE-Züge zwischen Stuttgart und Singen/Konstanz. In diesen Zügen gelten für Personen die Tickets des Nahverkehrs (RE). Für Fahrräder ist jedoch eine Fahrradkarte sowie eine Platzreservierung erforderlich (IC). Immerhin gibt es mit diesen Zügen eine komfortable Reisemöglichkeit an den Bodensee.

Weitere Informationen der Bahn gibt es auf zwei Internetseiten:

Für Stuttgart ebenfalls relevant ist die Fahrradmitnahme im VVS:

  • Grundsätzlich gilt, dass Fahrräder in allen S-Bahnen, Zügen des Nahverkehrs (DB und WEG*) und in den Stadtbahnen kostenlos mitgenommen werden können.
  • Für den Berufsverkehr gibt es jedoch Sperrzeiten:

    • In der S-Bahn und den Zügen des Nahverkehrs muss während der morgendlichen Hauptverkehrszeit (Montag - Freitag 6:00 – 9:00 Uhr; ausgenommen Feiertage) zusätzlich ein Kinderticket (EinzelTicket, 4er-Ticket) gelöst werden.
    • In der Stadtbahn ist die Mitnahme von Fahrrädern montags - freitags von 6:00 - 8:30 Uhr und von 16:00 - 18:30 Uhr (ausgenommen Feiertage) ganz ausgeschlossen.

  • Im Vorstellwagen der Zahnradbahn können Fahrräder vom Marienplatz nach Degerloch (bergwärts) den ganzen Tag kostenlos mitgenommen werden.

© ADFC BW 2018