Wie fahrradfreundlich ist Ludwigsburg?

Service

Ludwigsburg mit dem ADFC-Fahrradklima-Test 2020 bewerten.

Seit 1. September läuft die große Online-Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test 2020. Alle zwei Jahre fragt der Fahrradclub ADFC mit Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) die Radfahrenden in ganz Deutschland, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Städte und Gemeinden bestellt ist. Dieses Jahr wird auch nach dem Radfahren in Zeiten von Corona gefragt.
Bei der Online-Umfrage (www.fahrradklima-test.adfc.de bis zum 30.11.) geht es darum, wie sicher man sich in der Stadt auf dem Rad fühlt, wie gut die Radwege sind und ob die Stadt das Radfahren insbesondere während Corona auch besonders fördert.
Je mehr Menschen mitmachen, desto fundierter die Ergebnisse – beim letzten Klimatest 2018 hatten sich in ganz Deutschland 170.000 Menschen an der Umfrage beteiligt – davon 299 in Ludwigsburg. Beim Fahrradklimatest 2018 hatte sich Ludwigsburg leicht verschlechtert und lag mit der Note 3,9 auf Rang 38 von 106 Städten zwischen 50.000 und 100.000 Einwohner. Bemängelt wurde vor allem, dass die Infrastruktur für ältere Menschen und Kinder nicht überall ein sicheres Radfahren ermöglicht und zu selten ein zügiges Radfahren erlaubt sowie die Führung der Radfahrenden bei Baustellen. Positiver als die anderen Kommunen schnitt Ludwigsburg bei den Verleihmöglichkeiten, dem Winterdienst und der Reinigung von Radwegen ab.
Der Fahrradklimatest hat sich in den vergangenen Jahren immer stärker als Datenbasis und Wissensgrundlage für Entscheidungen für Politik und Verwaltung etabliert. Deswegen ruft der ADFC Ludwigsburg alle Menschen, die Fahrrad fahren zur Teilnahme auf.

Ergebnisse Fahrradklimatest 2018 für Ludwigsburg

© ADFC BW 2020