Rad-Dialog 21

Verkehrspolitik

Liebe Radler,

hier für euch die Einladung, die wir auch im Markgröninger Blättle veröffentlicht haben:

In den vier digitalen Podiumsdiskussionen thematisieren wir mit Gästen aus Politik und Verwaltung unsere politischen Forderungen für einen besseren Radverkehr im Land und beleuchten verschiedene Themen rund ums Radfahren. Die Rad-Dialoge finden jeweils donnerstags von 19-20:30 Uhr statt:

  • 4. Februar: Scheitert die Verkehrswende an den Kommunen? Wie kann die Landesregierung eine innovative Radverkehrspolitik in den Kommunen fördern? Über die spannende Diskussion werden wir uns bei unserem nächsten Skype-Treffen am 24. Feb. unterhalten. https://tinyurl.com/adfc-MKG
    Es diskutierten Beatrice Soltys, Baubürgermeisterin von Fellbach und stellvertretende Vorsitzende der AGFK (Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V.) Jochen Haußmann (MdL, FDP), Hermino Katzenstein (MdL, B90/Grüne) mit Gudrun Zühlke (Landesvorsitzende ADFC BW). 
  • 11. Februar: RadNETZ für ganz Baden-Württemberg zügig ausbauen – Landkreise als Treiber der regionalen Verkehrswende.
  • 18. Februar: Klares Bekenntnis zur Vision Zero – StVO bekannt machen!
  • 25. Februar: Braucht Baden-Württemberg ein Rad-Gesetz?

Weitere Informationen zu den Rad-Dialogen und den Link zum Livestream der kommenden drei Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage www.adfc-bw.de/landtagswahl und direkt auf unserem Youtube-Kanal.

Wir freuen uns, Sie beim „Rad-Dialog 21“ begrüßen zu dürfen, ganz im Sinne von #MehrPlatzFürsRad
Ihr ADFC Markgröningen

© ADFC BW 2021