Pressemitteilung

Radaktionstag mit Radbörse stößt auf großes Interesse

Presseinfo

Spendenräder des Radaktionstages gehen an den Kreisdiakonieverband Ludwigsburg

Zum Radaktionstag am vergangenen Samstag veranstaltete der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Ludwigsburg in Zusammenarbeit mit dem Ausrüstungshaus Naturzeit und der Stadt Ludwigsburg eine große Fahrradbörse auf dem Rathaushof. 164 Fahrräder wurden bereits am Freitag bei Naturzeit abgegeben, weitere 31 am Samstagmorgen auf dem Rathaushof. Um 11 Uhr startete dann der Verkauf und bis 14 Uhr haben nahezu alle Räder neue Besitzer gefunden. Nur acht Kinder- und Jugendräder blieben übrig und wurden an den Kreisdiakonieverband Ludwigsburg gespendet. Die Räder werden dort benötigt um Radfahrkurse, etwa für Flüchtlinge, anzubieten. „Fahrradspenden können dort gut gebraucht werden“, betont Christian Volkmer vom ADFC Ludwigsburg. In Asperg wurde eigens eine Werkstatt eingerichtet, in welcher geflüchtete Menschen Beschäftigung finden und zur Durchführung von Reparaturen angelernt werden. Die reparierten Räder werden für Verkehrstrainings genutzt sowie an bedürftige Menschen weitergegeben.

Das Interesse am Radaktionstag war auch in diesem Jahr ungebrochen, dies zeigten lange Schlangen beim Radcheck, gut besuchte Infostände, etliche codierte Räder und knapp 200 Räder die bei der Radbörse ihre Besitzer wechselten. Kinder hatten ihren Spaß auf dem Radelrum-Parcours oder an den Quizfragen der Glücksräder, wo man etwa Fahrradflickzeug gewinnen konnte. ADFC und AOK informierten zudem über die Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“, die immer am 1. Mai startet und Pendler anspricht mit dem Rad zu pendeln, dabei gibt es viele nützliche Preise zu gewinnen: www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/baden-wuerttemberg

„Insgesamt war der Radaktionstag ein voller Erfolg, den wir nur Dank vieler ehrenamtlicher Helfer durchführen konnten“, resümiert der Vorsitzende des ADFC Ludwigsburg Christian Volkmer.

Foto/ADFC: Spendenräder für den Diakonieverband: Von links, Christian Sorg und Christian Volkmer (ADFC Ludwigsburg), die Herren Diel und Brack vom Kreisdiakonieverband, Jutta Kernstock (Stadt Ludwigsburg) und Georg Pfaff, Techniker des ADFC.
 

 

© ADFC BW 2019