C-Konzept

    Ob das so groß angekündigte (C-) Konzept der Konstanzer Verkehrsmisere je Entlastung bringen wird, wird immer fraglicher:

    Der Rheinsteig ist fertiggestellt und gibt ein schmuckes Bild ab - der Radweg ist großzügig, endet am Webersteig leider aber unübersichtlich an / um einen Baum, hier  ist Nachbesserung erforderlich.

    Für den Rest des C-Konzeptes bleibt aber die Frage: Wie soll denn der Verkehr am dann (angeblich) beruhigten Bahnhofplatz organisiert werden, wenn dort dann immer noch ein Parkhaus (Markstätte) existiert? Die Nutzer dieses Auto-Parkhauses müssen ja weiterhin zufahren können! Ein planerischer Unsinn -oder soll den BürgerInnen da Verkehrsberuhigung suggeriert werden, die dann nicht stattfindet?

    Wir bleiben bei unserem  (alten) Vorschlag: wieso sperrt man nicht (versuchsweise) die Bodanstraße in eine Richtung, so dass nur die Zufahrt zum Lago, nicht aber die Abfahrt in Richtung Schweiz über diese möglich ist. Leicht zu organisieren und dann zu bewerten!

    © ADFC BW 2020