Rad- und Reisemesse Tollhaus

Vortragsprogramm

11.15 Begrüßung
11:30 Abenteuer Deutschland - Maximilan Semsch
12:45 Das richtige Rad - Tipps zum Fahrradkauf - Marc Winkelmann
13:15 Cycleartists - Kunstradshow RMVE 1897 Rüppurr
13:30 „Durchtreten - mit fünf Fahrrädern und einem Anhänger durch Europa“ - Sergio Menzi
14:45 Cycleartists - Kunstradshow RMVE 1897 Rüppurr
15:00 Navigieren mit GPS-Gerät oder Smartphone - Christian Büttner
15:30 Der Donauradweg - Maximilian Semsch
16:45 Das richtige Rad - Tipps zum Fahrradkauf - Marc Winkelmann

Durch das Programm führt Nadine Knobloch.

Abenteuer Deutschland – mit dem E-Bike durch die unbekannte Heimat

Unter dem Motto „Zeig mir Deine Heimat!“ forderte Maximilian Semsch im gesamten Bundesgebiet auf, ihn ein Stück weit auf seiner Deutschlandreise durch 16 Bundesländer zu begleiten und ihm ihre persönliche Heimat zu präsentieren.

Über die gesamte Reise hinweg wurde Semsch immer wieder von Mitfahrern aus den unterschiedlichsten Regionen begleitet, die ihm ihre Heimat zeigten. Er traf sich mit über 200 Leuten, von der Religionslehrerin über den Tierarzt bis hin zu Skiflug Legende Jens Weißflog, der mit ihm durch seine Heimat, das Erzgebirge, fuhr.
Abenteuer bedeutet für Semsch zu entdecken, mit offenen Augen zu reisen und neugierig zu sein; und dafür muss man nicht bis ans Ende der Welt fahren. Unser eigenes Land ist voll von außergewöhnlichen Menschen, spektakulären Landschaften, fast vergessenen Bräuchen und spannenden Geschichten. Und wie könnte man dies besser erleben als durch entschleunigtes Reisen mit dem Fahrrad? Semsch‘s Fazit nach der Reise: „Deutschland war für mich eines der abwechslungsreichsten und interessantesten Länder, die ich bisher besucht habe. Ich war total überrascht, wie viele wunderschöne Gegenden es direkt vor unserer Haustüre gibt.“

In seinem spannenden und sehr persönlichen Vortrag möchte Semsch nun seinen Zuschauern die Freiheit des Radreisens näherbringen und zeigen, dass es auch ein Abenteuer sein kann durch Deutschland zu radeln

Über Maximilian Semsch:
Seit mehr als 10 Jahren ist der mehrfach preisgekrönte Reisefotograf, Buchautor und Filmemacher mit seiner Kamera in der Welt unterwegs und reist bevorzugt mit dem Fahrrad, um Land und Leute besser kennenzulernen. Wenn er nicht unterwegs ist, lebt er zusammen mit seiner Frau Marion in Brandenburg an der Havel und arbeitet hauptberuflich als Fotograf, Autor, Referent und Filmemacher.

Mehr zu Maximilian Semsch finden Sie hier.

Familienreise „Durchtreten - mit fünf Fahrrädern und einem Anhänger durch Europa“

Sergio Menzi erzählt von seiner Familienreise „Durchtreten - mit fünf Fahrrädern und einem Anhänger durch Europa“ . In 13 Monaten radelte er mit seiner Frau und 3 Kindern im Alter von 7-11 Jahren durch Europa.

Als Familie mit Kindern, Fahrrad und Zelt auf grosser Radreise sein?!  Total verrückt oder was? Von Ende April 2017 bis April 2018 war er auf Fahrradreise und kann definitiv bestätigen:
Familienreise mit dem Fahrrad ist einfach nur schön!

Den mit dem Fahrrad reisen heisst für ihn: Dem "unbekannten" Beachtung schenken, mit angenehmer Geschwindigkeit durch den Tag gehen, draussen leben, fremden Menschen und unscheinbaren Orten begegnen. Die Familie erlebete wunderbare Begegnungen mit der wilden Natur und vielen Menschen, die sie sehr berührten. Sie hatten auch keinen Stress mehr, wenn sie alle Touristen-Attraktionen einfach links liegen liessen. Tretend lösen sich die Gedanken auf und das Herz öffnet sich von alleine für Neues. Geht es bergauf fluchten wir, ermuntern uns gegenseitig und oben angekommen klopften wir uns auf die Schultern, waren stolz, auch diesen Hügel gemeistert zu haben. Dann flitzten wir lachend und jauchzend wieder runter, bis zur nächsten Steigung.

Immer wieder erlebte die Familie, wie Menschen beeindruckt von Leben, von Mut der Familie waren. Viele trauen sich nicht sowas zu machen, obwohl sie das irgendwie schon wünschen.
Deshalb unser Tipp: Einfach machen und alles andere ergibt sich von alleine. 

Mehr zus Sergio Menzi Familienreise finden Sie hier.

 

Immer wieder erleben wir, wie Menschen beeindruckt von unserem momentanen Leben, von unserem Mut sind. Sie getrauen sich nicht sowas zu machen, obwohl sie das irgendwie schon wünschen. Deshalb unser Tipp: Einfach machen und alles andere ergibt sich von alleine. 

Unterwegs auf dem Donauradweg – 3.500 km von der Quelle bis zur Mündung

Mit dem Fahrrad folgte der 35-jährige Münchner der Donau vom ersten Tropfen im Schwarzwald bis zum Delta am Schwarzen Meer. Die Donau ist ein Lebensraum für tausende Tier- und Pflanzenarten, malerische Flusslandschaften, spannende Städte, verschiedene Kulturen und Strände wie in der Karibik. Er folgte dem zweitlängsten Fluss Europas für knapp 10 Wochen und durchradelte auf dieser Tour insgesamt acht Länder. Überwältigt war er dabei von der atemberaubenden Natur und der Gastfreundschaft, die ihm auf seiner Reise entgegengebracht wurde. In seinem kurzweiligen Live-Vortrag berichtet er mit grandiosen Fotos und kurzen Filmausschnitten über die Highlights seiner zweimonatigen Radreise, zeigt die schönsten Orte auf dieser Tour und gibt Tipps zum Nachfahren.

Über Maximilian Semsch

Seit mehr als 10 Jahren ist der mehrfach preisgekrönte Reisefotograf und Filmemacher mit seiner Kamera in der Welt unterwegs und reist bevorzugt mit dem Fahrrad, um Land und Leute besser kennenzulernen. Wenn er nicht unterwegs ist, lebt er zusammen mit seiner Frau Marion in Brandenburg an der Havel und arbeitet hauptberuflich als Referent, Autor, Filmemacher und Fotograf.

© ADFC BW 2020