Jettinger Panoramarundweg

Tourenbericht

Dem Aufruf zur ADFC Tour „ Jettinger Panoramarundweg“ am 19. Mai 2012 folgten 12 Teilnehmer aus Herrrenberg und Umgebung, ja sogar aus Entringen war eine  Teilnehmerin angereist. Es war eine bunt gemischte Gruppe, die sich bei bestem Radwetter auf den Weg machte.

Vor uns lag der angekündigte längere Anstieg über Haslach hinauf nach Jettingen. Kurz vor Oberjettingen trafen wir auf den eigentlichen Panorama-Rundweg. Wir folgten ihm gegen den Uhrzeigersinn vorbei an verblühenden Rapsfeldern, jungem Getreide und Obstbaumwiesen bis zum sogenannten Wildberger Blick. Kurz darauf verließen wir den Radweg für einen Abstecher zum Segelfluggelände Wildberg-Wächtersberg, bevor wir über den Gäurandweg wieder auf den Panorama-Rundweg stießen.

Am alten Wasserturm auf dem Kühlenberg machten wir Rast, um die Aussicht über den Nordschwarzwald bis hinüber zur Hornisgrinde zu genießen. Dies war auch der höchste Punkt der Tour (626 m) – fast 200 Höhenmeter über unserem Startpunkt am Herrenberger Bahnhof (431 m).

Auf dem Rückweg kehrten wir noch im Jettinger Reiterstüble ein. Allen hatte die Tour sehr gut gefallen, und für viele waren die ausgewählten Strecken absolutes Neuland.

Über der Alb zogen langsam immer mehr Gewitterwolken auf, deshalb dehnten wir unsere Rast nicht zu lange aus. Auf dem Heimweg kurz vor Sindlingen verabschiedeten wir die Teilnehmer aus Öschelbronn und kurz darauf in Gültstein die Entringerin. Der Rest der Gruppe kam gegen viertel nach fünf am Ortsrand von Herrenberg an, wo die Tour offiziell endete.

Bestärkt von den vielen positiven Rückmeldungen werden wir die Tour wohl in ähnlicher Form auch im nächsten Jahr wieder anbieten.

P.S. Auch der Tourenleiter kam noch trocken zurück nach Jettingen

Informationen zum Jettinger Panorama-Rundweg findet ihr hier. Das Touren-Datenblatt findet ihr hier.

Den Artikel im GÄUBOTE vom 6.6. findet ihr hier (frei zugänglich ab 6.7.2012)

 

oben und unten: Auf dem Weg nach Haslach  

Auf dem Jettinger Panoramarundweg kurz vor Oberjettingen

Übersichtstafel am Einstiegspunkt Friedhof Oberjettingen

An der Christbaumschule 

Rast am alten Wasserturm

oben und unten: Stärkung im Reiterstüble

© ADFC BW 2020