Hindernisse und anderes aus Göppingen

Verkehrspolitik

Täglich begegnen Radfahrer auf ihren Wegen Hindernissen, die ein zügiges, entspanntes und gefahrfreies Vorwärtskommen einschränken: abgesenkte Schachtdeckel und Einfahrten, Umlaufsperren und Poller - nicht nur im Lautertal ...

Wir haben begonnen, solche Stellen zu sammeln und den Kommunen Verbesserungsvorschläge zu unterbreiten. So auch in Göppingen im Oberholz und bei der BEPPO/Müllheizkraftwerk.

 

Bilder: im Oberholz - vorher und nachher

Die Antwort der Stadt ließ nichts Gutes erwarten: "...für die Bearbeitung Ihrer Anliegen sind mehrere Referate der Stadtverwaltung zu hören ...". Bekanntlich mahlen die Mühlen einer Verwaltung nicht sehr schnell. Aber potzblitz!: innerhalb von vier Wochen, rechtzeitig zu Beginn der Freiluftsaison waren die Hindernisse entschärft oder ganz beseitigt.

 

Bilder: Radweg beim Müllheizkraftwerk - vorher und nachher

VIELEN DANK ALLEN VERANTWORTLICHEN BEI DER STADTVERWALTUNG GÖPPINGEN, dass sie so schnell auf unsere Anliegen reagiert haben. Ein weiteres Dankeschön auch dafür, dass beim Frühlingsfest auf dem Marktplatz endlich(!) eine Umleitungsstrecke für Radler ausgewiesen wurde. Mit gutem Willen geht es also doch - ein Fingerzeig für andere Gefahrenstellen (siehe Brezeltaste) und auch für andere Kommunen im Landkreis!

Bärbel Vogl (ADFC Göppingen)

© ADFC BW 2018