Eislingen - Der Lückenschluss an der Fils ist geschafft

Verkehrspolitik

Der lange Atem lohnt sich: zuerst gab es wasserschutzrechtliche Bedenken, dann war der Naturschutz abzuwägen. Zum Schluss blieb nur ein kurzer Zeitraum, um Naturschutz und die Witterung für die Möglichkeit der Asphaltierung unter einen Hut zu bringen - aber der Bauhof in Eislingen hat es geschafft! Der Radweg entlang der Fils zwischen "Autohof" und "Richthofenstraße" ist seit Ende März geteert. Nun kann man auf lückenlos geteertem Weg auch bei schlechtem Wetter entspannt von Göppingen nach Eislingen abseits vom Autoverkehr radeln.

Auch hier ein "Dankeschön" an die Verantwortlichen beim Landratsamt und der Stadt Eislingen!

Bärbel Vogl (ADFC Göppingen)

© ADFC BW 2019