29.07.2017 - Radverkehrsförderung in Bad Boll

Verkehrspolitik Service

 

Die Gemeinde Bad Boll setzt sich weiterhin sehr aktiv für die Radfahrenden und die Förderung des Radverkehrs ein. Sie unterstützt damit auch den Landkreis Göppingen, der seit 2014 als "Fahrradfreundlicher Landkreis" ausgezeichnet ist. Diese Auszeichnung braucht aber auch weitere Aktivitäten, um in Zukunft bestehen zu können.

Maßnahmen aus der Radverkehrskonzeption des Landkreises 2011:
Nachdem in der Vergangenheit schon einige Maßnahmen umgesetzt wurden (Schutzstreifen Dürnauer Straße, Freigabe Abschnitt Kurhaus, Sanierung Feldweg Pliensbach - Heerstraße) stehen nun die restlichen vorgeschlagenen Maßnahmen auf dem Prüfstein. Die Gemeinde lässt aktuell verschiedene Maßnahmen an der L1214 (Ortsdurchfahrt Richtung Bezgenriet - Aichelberg), der K1446 Ost (Ortsdurchfahrt von Richtung Dürnau – Ortsmitte /An der Wette) und der K1446 West (Ortsdurchfahrt ab der Gruibinger Straße bis Ortsende am Kurhaus) prüfen. In diesen Bereichen wird über die Einführung von Schutzstreifen für Radfahrer und Radwegen nachgedacht.

Fahrradabstellmöglichkeiten erneuert:
Schon vor vielen Jahren wurden im Ort Bad Boll Abstellmöglichkeiten für Fahrräder geschaffen. Diese veralteten Abstellmöglichkeiten wurden nun erneuert und durch verbesserte Varianten ersetzt. Im Ort sind vor dem Rathaus, beim Treff 3000, sowie am alten Schulhaus diese neuen Anlehnbügel zu begutachten.

Einweihung Radreparaturstation:
Der Presse waren schon Berichte zur neu aufgestellten Reparaturstation für Radfahrer zu entnehmen. Die Firma Wala hat sich bereit erklärt, die Kosten dafür zu übernehmen. Der Standort am neuen Wala Gebäude liegt direkt am Radweg und ist somit Ideal. Der Bauhof Bad Boll hat im Auftrag der Gemeinde die Aufstellung und Gestaltung des Standortes beigetragen. Berichten zur Folge haben sich auch Patienten vom Kurhaus darüber gefreut und die Reifen Ihrer Krankenrollstühle aufgepumpt. Mit diesen "Kunden" hat niemand gerechnet, zeigt aber die vielfältige Nutzung der Reparaturstation.

Jubiläumsveranstaltung "200 Jahre Fahrrad":
Der zentrale Veranstaltungsort beim Aktionstag des Landkreises zum Fahrradjubiläum wird am 24.09.2017 der Kurpark Bad Boll sein. Unter dem Motto "barrierefreie Mobilität trifft regionale Produktion" sind zwei Radrundfahrten (auch für Menschen mit Therapierädern geeignet), eine Präsentation von Fahrradtechnik und regionalen Produkten sowie ein Programm mit Musik und Interviews geplant.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Neuerungen, wenn Sie weitere Ideen haben, dann lassen Sie es uns wissen, wir werden diese dann prüfen und entsprechend weiterleiten.

Frank Pettinger (ADFC Göppingen)

© ADFC BW 2020