08.10.2015 - Aktionstag "Schütze dein Bestes" an der Wilhelm-Busch-Schule Schule Göppingen

Verkehrspolitik

Am 2. Oktober  fand an der Wilhelm-Busch-Schule Göppingen (Schule für Sprachbehinderte) ein Aktionstag unter dem Motto "Schütze dein Bestes" statt. Vorrangiges Ziel der Aktion ist, die Kinder ohne erhobenen Zeigefinger zum Tragen eines Fahrradhelms zu motivieren. Detaillierte Informationen zur Aktion finden Sie unter: www.schuetze-dein-bestes.de

An der Wilhelm-Busch-Schule wurde das Thema Helm tragen mit weiteren Themen zur Verkehrssicherheit ergänzt. Nach einer fulminanten Trial Show von Heiko Lehmann durchliefen die Schüler verschiedene Stationen, um sich an praktischen Beispielen mit dem Thema Verkehrssicherheit auseinanderzusetzten. Die Polizei demonstrierte die Wirksamkeit eines Schutzhelms anschaulich an Melonen. An einem Gurtschlitten wurde die Wirksamkeit von Rückhaltesystemen gezeigt. Die Kreisverkehrswacht machte mit den Kindern Aktionen zum Thema Reaktionsgeschwindigkeit. Das DRK Göppingen gewährte Einblicke in einen Rettungswagen und zeigte Verbände und die stabile Seitenlage. Die Firma Herzer hatte einen Stand zum Thema das verkehrssichere Fahrrad.

Vom ADFC Kreisverband Göppingen waren Edith Hornschuch, Roman Hofmann und Andreas Posim mit einem Stand zum Thema Beleuchtung vertreten. Den Kindern wurde erklärt was allen zu einem korrekt beleuchteten Fahrrad gehört.

Anschließend konnten die Kinder auf einem Fahrrad, das auf einem Rollentrainer lief, die theoretischen Kenntnisse in der Praxis "erfahren".  Das Fahrrad war in einem abgedunkelten Raum aufgestellt, so dass die Kinder erkennen konnten wie verschiedene Reflektoren wirken, wie unterschiedlich hell Lampen mit normalen Birnchen , Halogenlampen und moderne LED Lampen mit bis zu 50 Lux sind. Auch der Unterschied zwischen Naben- und Seitenläuferdynamo wurde erlebbar.

Es war eine sehr gelungene Aktion, die aber altersmäßig, frühestens ab der 3. Klasse Sinn macht.

Neben der Presse waren auch die Landtagsabgeordneten Jutta Schiller und Nicole Razavi anwesend, wobei letztere auch ein paar Runden auf unserem Beleuchtungsrad in der Dunkelkammer drehte.

Andreas Posim (ADFC Göppingen)

© ADFC BW 2020