08.10.2015 - Neue touristische Radroute im Lkr. Göppingen: "Route der Industriekultur"

Verkehrspolitik

Im Juli 2015 wurde mit der "Route der Industriekultur" ein neuer touristischer Radweg im Landkreis Göppingen eröffnet.

Rückgrat der Route der Industriekultur ist die talbegleitende Filstalroute, die auf einer Strecke von 67 km zwischen dem Parkplatz "Bahnhöfle" westlich der Gemeinde Wiesensteig und dem Bahnhof Plochingen unweit der Filsmündung verläuft. Es gibt eine durchgängige Nordroute sowie abschnittsweise alternative Wegeführungen über die Südroute.  Die  Route  der  Industriekultur  verläuft  weitgehend auf der Filstalroute Nord, zweigt jedoch mehrfach ab, um die Ankerpunkte und weitere industriekulturelle Orte anzusteuern. Aus diesem Grund ist die Route der Industriekultur mit rund 78 km auch etwas länger.

Der  Radweg  zeichnet  sich  durch  einen  überwiegend geringen Schwierigkeitsgrad aus und führt die Radfahrer weitgehend  abseits  stark  befahrener  Straßen:  Nur auf kurzen Wegstrecken werden Hauptverkehrsstraßen, meist jedoch Wege ohne Kfz-Verkehr oder Anliegerstraßen genutzt. Die Filstalroute ist gut beschildert; in ihre Beschilderung ist das Logo der Route der Industriekultur eingehängt. Auch die Ortskerne sind an die Route angebunden. Zwischen Geislingen und Plochingen besteht mit der parallel verlaufenden, viel befahrenen Bahnlinie eine attraktive Anbindung an das ÖPNV-Netz.

An den Ankerpunkten wird die Industriekultur erlebbar: sei  es  durch  touristische  Angebote  wie  Führungen  (z. B. bei WMF, Zeller+Gmelin, Kunstgießerei Strassacker) oder Werksverkäufe – u. a. bei Märklin, Buchsteiner, Kräuterhaus Sanct Bernhard oder in der Oberen Mühle Gosbach. Eine besondere Wertschätzung erfahren Industriegeschichte und -kultur in den Stadtmuseen in Göppingen, Ebersbach und Geislingen. Bedeutende Unternehmerpersönlichkeiten bzw. Unternehmen werden z. T. mit eigenen Museen, wie dem Friederike-Wackler-Museum in Göppingen oder dem Märklin Museum, gewürdigt. Viele Angebote entlang der Route der Industriekultur machen eine Radtour zu einem besonderen Erlebnis!

(Auszug aus der Broschüre zur Radroute des Verband Region Stuttgart, erhältlich beim Landratsamt und bei den Verwaltungen der Städten und Gemeinden im Kreis)
Weitere Informationen:  www.industriekultur-filstal.de

Dirk Messer (ADFC Göppingen)

© ADFC BW 2021