PHAST GmbH in Konstanz wurde als “Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

Die PHAST Gesellschaft für Pharmazeutische Qualitätsstandards mbH in Konstanz wurde als fahrradfreundlicher Arbeitgeber mit dem silbernen Zertifikat ausgezeichnet. Frau Dr. Gudrun Zühlke, Landesvorsitzende des ADFC übergab die Urkunde. Teilnehmer an der Übergabe waren Winfried Höppner vom ADFC Konstanz, Herr Dr. Michael Schmitt, Bereichsleiter und Frau Maria Thier, Fahrradbeauftragte für den Standort Konstanz von PHAST Development. Verantwortlich für die Auszeichnung war Frau Maria Thier. Frau Thier begleitet neue KollegInnen mit dem Rad und informiert im Rahmen der Einarbeitungsphase, die für alle Neuen in Homburg stattfindet, über das Radfahren.

Die PHAST GmbH hat ihren Hauptsitz in Homburg (Saar) und einen Standort in Konstanz. Gut 50 Beschäftigte arbeiten in einem Gebäude auf dem Campus-Konstanz. An beiden Eingängen zum Campus bestehen großzügige und qualitätsvolle Fahrradabstellanlagen, die von allen Mietern und Besucherinnen genutzt werden können. Auf dem Gelände darf derzeit nur mit den Diensträdern gefahren werden.

Die PHAST GmbH ist sehr aktiv bei der Förderung des Radfahrens. Neben großzügigen Umkleide- und Duschmöglichkeiten, wurden Diensträder angeschafft, ein Raum für Reparaturen eingerichtet und mit Werkzeugen, Ersatzteilen und Zubehör ausgestattet. Zusätzlich wird das Radfahren auch finanziell gefördert und das Thema intern kommuniziert. Die Fahrradbeauftragte für den Standort Konstanz, Frau Thier, bietet auch Routenberatung und Fahrradbegleitung an.

In allen sechs Aktionsfeldern der Auszeichnung wurde der Status “Silber“ erreicht.

Wir gratulieren der PHAST GmbH in Konstanz zum tollen Erfolg!

Von links nach rechts:
Maria Thier (Fahrradbeauftragte PHAST Development), Dr. Michael Schmitt (Bereichsleiter PHAST Development), Dr. Gudrun Zühlke (Landesvorsitzende des ADFC) und Winfried Höppner (ADFC Konstanz)

© ADFC BW 2017