Tandemtour Würmtal - Nagoldtal

Tourenbericht

Von der S-Bahn-Haltestelle Böblingen-Hulb fahren wir über Ehningen und Aidlingen durch die reizvolle Heckengäu-Landschaft an der Würm entlang Richtung Weil der Stadt. Bei Hausen verlässt die langsamere Gruppe das Würmtal und radelt über Heimsheim zum Waldenserort Perouse. Hier gibt es in einem Bier-garten Gelegenheit zur Stärkung. Weiter geht's durch den Wald nach Silberberg und von dort über Renningen und Magstadt auf geteerten Feldwegen zum Startpunkt zurück.

Die lange Tour fährt im Würmtal weiter bis nach Pforzheim, wo wir in einer Gartenwirtschaft Mittag machen. Zurück geht es das Nagoldtal aufwärts. In Bad Liebenzell wird ein Eisbecher-Halt gemacht, bevor es bei Hirsau, die einzige ernsthafte Steigung der Tour, hinaufgeht. Über Ostelsheim und Darmsheim fahren wir nach Sindelfingen, wo wir den Tag beim Abendessen auf dem Wettbachplatz ausklingen lassen. 60 bzw. 100 km.


Treffpunkt für die Tour war die S-Bahn Station Hulb in Böblingen.


In Weil der Stadt Begrüßung durch Chor.


Pause in Weil der Stadt

Bilder: Ernst Bradfisch

© ADFC BW 2021