Sa, 31. Mai 2014: Siebenmühlental - Schaichtalrunde

Tourenbericht

Zusammen mit 31 gut gelaunten Teilnehmern starteten wir auf unsere neue Tour übers Siebenmühlental ins Schaichtal und zur Weiler Hütte. Zunächst rumpelten wir aber nach Warmbronn auf dem immer holpriger werdenden Weg zur Blutbuche und zum Katzenbacher Hof, um dort die Höhe nach Vaihingen zu erklimmen – sozusagen der Prolog. Einige Stopps waren nötig, um das gemeinsame „Reisetempo“ zu justieren. An der Stelle herzlichen Dank an alle anderen mitfahrenden Tourenleiter unserer Ortsgruppe, die uns, obwohl nicht im Einsatz, kräftig unterstützten.

In Musberg erreichten wir die Siebenmühlental-„Rennstrecke“, die wir beinahe für uns allein hatten, eine Seltenheit. Alle freuten sich über die flotte Abfahrt auf gutem Asphalt. Bei der Burkhartsmühle gelangten wir über das Aichtal ins Schaichtal. Die Mitfahrer genossen die Ruhe und die besondere und seltene Vegetation. Auf einigen Tümpeln, die wir passierten, erfreuten leuchtend gelb blühende Seerosen die fleißigen Radler.

Als wir endlich die Weiler Hütte erreichten, ein heftiger Buckel musste dazu noch bewältigt werden, und das auf der neu verbreiterten und schön gerichteten Straße (leider hat man nicht an die Radfahrer gedacht), freuten wir uns alle auf einen zünftigen Imbiss oder einen gepflegten Kaffee. Unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht und so konnten wir frisch gestärkt den „Epilog“ antreten. Auf dem Franzensträßchen rollten wir vorbei am Schaichhof nach Böblingen und Sindelfingen und über Maichingen wieder nach Renningen. Wir freuten uns über diszipliniert fahrende und gut trainierte Radler, gute Laune und viel gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis. Dass wir bei den Stopps nicht alles blockieren, üben wir bis zum nächsten Mal.

 

© ADFC BW 2020